Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Matsushita "vierter" McLaren-Fahrer

Der 22jährige Japaner soll im Simulator auf eine Formel-1-Karriere vorbereitet werden; Stoffel Vandoorne bleibt jedoch Ersatzpilot.

Foto: McLaren-Honda

McLaren hat den GP2-Piloten Nobuharu Matsushita als Test- und Entwicklungsfahrer für die Formel-1-Saison 2016 vorgestellt. Wie am Samstag bekanntgegeben wurde, erweitert der 22jährige Japaner den Kader der Grand-Prix-Piloten Fernando Alonso und Jenson Button nebst Ersatzmann Stoffel Vandoorne. Matsushita gilt als Protegé des Antriebspartners Honda und soll bei McLaren vor allem im Simulator sowie mit den Ingenieuren arbeiten.

Von diesem Engagement in seinem zweiten Jahr außerhalb Japans ist Matsushita angetan: "Für mich erfüllt sich ein Kindheitstraum, und ich unternehme einen gewaltigen Schritt nach vorne, wenn es um meine Karriere geht. Ich werde alles unternehmen, um das Rennteam zu unterstützen."

"Ich habe das bestmögliche Umfeld, um mein großes Ziel, Formel-1-Rennfahrer zu werden, zu erreichen", sagt der 22jährige. Auch McLaren-Rennleiter Éric Boullier ist zufrieden mit der Verpflichtung. Der Franzose hält Matsushita für vielversprechend und lobt ihn für beeindruckende Leistungen.

Der Japaner war vor fünf Jahren in den Formelsport eingestiegen und holte sich 2014 den Meistertitel in der japanischen Formel-3-Meisterschaft. Im Jahr darauf debütierte er in der GP2-Serie, bestritt für McLarens Partnerteam ART, dem er auch 2016 treu bleiben wird, die gesamte Saison und schloss die Gesamtwertung mit einem Rennsieg auf dem neunten Rang ab.

Drucken
Hasegawa bescheidener Hasegawa bescheidener Boullier: Heckform bleibt Boullier: Heckform bleibt

Ähnliche Themen:

06.11.2018
Formel 1: News

Da Lando Norris zum Grand-Prix-Piloten aufsteigt, holt McLaren dessen Carlin-Teamkollegen Sérgio Sette Câmara als neuen Testfahrer.

15.03.2017
Formel 1: Interview

Rennleiter Boullier kritisiert Partner Honda und erklärt, dass McLaren mit einem Mercedes-Aggregat in diesem Jahr siegfähig wäre.

19.06.2016
GP2: Baku

Nobuharu Matsushita wird für seine gefährlichen Restarts in Baku bestraft: Der ART-Pilot ist für das nächste Event in Spielberg gesperrt.

Formel 1: News

Quadratur des Stromes Genfer Autosalon: Honda City-Stromer

Quadratisch, praktisch, knuffig: der Prototyp des künftigen Elektro-Stadtautos von Honda. Auf dem Genfer Autosalon wird es präsentiert.

Ur-G-estein Jubiläum: 40 Jahre Mercedes G-Klasse

Mercedes feiert das 40-jährige Bestehen der G-Klasse. Neben Arnold Schwarzenegger die wohl bekannteste steirische Eiche der Welt.

Motorsport: News Tech3: KTM hat beste Rennabteilung

Tech-3-Teamchef Herve Poncharal ist von der KTM-Motorsportabteilung rundum begeistert - heuer also vier KTM-Piloten im MotoGP-Feld.

Stromer 2019 Zero auf der bike-austria in Tulln

Zero Motorcycles, US-Anbieter von Elektromotorrädern, stellt auf der bike-austria Tulln vom 1. bis 3. Februar seine 2019er-Modelle vor.