Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Spanien bleibt weiter im WM-Kalender

Der Grand Prix von Spanien bleibt vorerst im Kalender der Formel-1-WM, die die Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr bestätigt.

Der Grand Prix von Spanien wird auch 2020 im Kalender der Formel-1-WM vertreten sein. Der Circuit de Catalunya nahe Barcelona hat einen Einjahresvertrag mit den Rechteinhabern von Liberty Media abgeschlossen; Chase Carey, Geschäftsführer der Formel-1-WM, stellt aber eine langfristige Partnerschaft in Aussicht.

Noch zu Beginn des Jahres drohte der spanische WM-Lauf aus dem Kalender zu fliegen: Der Vertrag läuft Ende des Jahres aus, eine Einigung war zunächst nicht in Sicht; doch nun konnten sich die Streckeninhaber, der katalanische Regionalpräsident Quim Torra und Liberty Media auf eine Verlängerung einigen.

Das Rennen, das in der Vergangenheit meist den Europaauftakt markierte, habe laut Angaben der Formel-1-WM in den vergangenen drei Jahren rund eine halbe Million Fans an die Strecke gebracht. Laut Aussendung der Betreiber sorge der Grand Prix in der Region für eine wirtschaftliche Wertschöpfung von 163 Millionen Euro.

Carey stellte in Aussicht, den traditionsreichen Grand Prix langfristig erhalten zu wollen, weitere Verhandlungen sollen in den kommenden Monaten geführt werden. Zuvor hatten die Strecke Geldsorgen geplagt, doch vor wenigen Wochen habe die katalanische Regierung Hilfsmittel zugesichert.

Der neue Vertrag bedeutet, dass für 2020 nur noch Deutschland und Italien wackeln. Während die Niederlande und Vietnam im kommenden Jahr neu dazukommen, dürfte eine Ausweitung des Kalenders auf 22 Rennen immer wahrscheinlicher werden, denn eine Verlängerung mit Monza könnte bald unterzeichnet werden. Für einen Verbleib von Hockenheim im Kalender gibt es aktuell keine Anzeichen.

Drucken
Saison 2020 mit 22 Läufen Saison 2020 mit 22 Läufen Honda-Zukunft in Schwebe Honda-Zukunft in Schwebe

Ähnliche Themen:

21.10.2017
Formel 1: Hintergrund

Was steckt hinter der Vertragsverlängerung von Max Verstappen bis ins Jahr 2020? Hatte er wirklich Chancen auf ein Mercedes-Cockpit?

11.05.2015
GP von Spanien

Lewis Hamilton ignorierte die Bitte des Teams den zweiten Platz sicher nach Hause zu fahren, der Siegeswille des WM-Führenden war größer.

15. Mai 2016

Formel 1: News

Unrealisierte Legenden Ausstellung: legendäre Concept-Cars

Das französische nationale Automobilmuseum zeigt rund 30 ehemalige Konzept-Fahrzeuge. Darunter den Alfa Romeo Scarabeo aus dem Jahr 1966.

Zweirad-Stromer Seat baut einen Elektro-Motorroller

Seat ist nicht für Motorräder bekannt, aber für City-Flitzer. Nun baut die VW-Tochter einen Elektro-Motorroller für die Stadt. Neue Bilder und Infos.

Effizienzsteigerung Audi e-tron: erhöhte Reichweite

Der Elektro-SUV Audi e-tron erhält mehr Reichweite über Adaptionen an Hardware und Software. Der Preis verändert sich dadurch nicht.

ÖRM: Jännerrallye 2020 Rahmenprogramm lockt nach Freistadt

Die Jännerrallye besticht mit prominenten Gästen wie den Sängern Alex Eder und Anna Kalchgruber sowie der Kanutin Viktoria Schwarz.