Motorrad

Inhalt

Lista Formel Masters

Feierlicher Saisonabschluss

Im Rahmen einer großen Saisonabschluss-Feier in der Schweiz wurden die erfolgreichen Piloten und Teams der Lista Formel Masters geehrt.

Nicht weniger als 140 Gäste folgten der Einladung zur Jahressiegerehrung der Premierensaison des „LISTA FORMEL MASTERS – Austrian-Swiss junior Championship“ vergangenen Samstag ins schweizerische Erlen. Fredy Lienhard gab sich die Ehre am Stammsitz der Firma LISTA AG die Siegerehrung auszurichten.

Nach einer Werksbesichtigung, bei der die Gäste einen sehr guten Eindruck von der Produktion und den Produkten der Firma LISTA bekamen, einem kurzen Saisonrückblick und dem Gala-Dinner wurden schließlich die erfolgreichen Piloten und Teams auf die Bühne gebeten.

In der Rookie-Wertung durfte sich Harald Schlegelmilch/LV über 3.000 Euro Preisgeld freuen, Philip Wurglits/BGL erhielt immerhin 1.000 Euro Preisgeld und konnte auch von seinem erfolgreichen Test im Formel Renault 2000 von Renauer Motorsport berichten, bei dem er als Preisträger die Chance erhielt schon in die nächsthöhere Rennkategorie hineinzuschnuppern.

In der Teamwertung gab es für die ersten drei KAP-Motorsport, Neuhauser Racing und TK-Motorsport neben Pokalen vor allem wunderschöne Produkte aus dem Sortiment der Firma LISTA im Wert von mehr als 10.000 Euro.

Stellvertretend für die erfolgreichen Teamchefs Helmut Kapplmüller von KAP-Motorsport: „Speziell im Motorsport träumt jedes Team von den Produkten den Firma LISTA, sind Sie doch bekanntermaßen die besten Werkstättensystem. Ich bin glücklich, dass künftig auch in meinem Team in der Werkstätte und am Rennplatz das Motto „LISTA – making workspace work“ Gültigkeit besitzt!“

Der Höhepunkt war aber sicher die Ehrung in der Gesamtwertung, in der an die besten 20 der 24 Teilnehmer insgesamt mehr als 14.000 Euro an Geldpreisen vergeben wurden. Hier wurden Manuel Taxacher (3. Platz/1.700 Euro), Philip Wurglits (2. Platz/3.000 Euro) und Harald Schlegelmilch (Meister LISTA FORMEL MASTERS 2004/5.000 Euro) gebührend gefeiert.

Harald Schlegelmilch konnte zusätzlich bei einem Formel 3 Test in Most im Team von Franz Wöss Racing bereits eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass er nach seinem Lernjahr im „LISTA FORMEL MASTERS – Austrian-Swiss junior championship“ reif für den nächsten Schritt auf der Karriereleiter ist.

Besonders erfreulich: Fredy Lienhard nützte die Gelegenheit, um im Rahmen seiner Festrede sein Bekenntnis zum Nachwuchsrennsport und damit auch zum „LISTA FORMEL MASTERS 2005“ zu bekräftigen.

Drucken

Scharfes zum Schluss New York: Porsche 911 Speedster

Porsche präsentierte den endgültigen 911 Speedster als krönenden Abschluss der Baureihe 991 im Vorfeld der New York Autoshow.

Motorsport-Giganten Techno Classica Essen 2019: BMW

Auf der Essener Techno Classica sind neben prächtigen Oldtimern auch feurige Boliden zu bewundern. BMW holt ein paar Juwelen aus der Garage.

Formel 1: News Mazepin könnte Williams übernehmen

Dmitry Mazepin, Vater des Formel-2-Piloten Nikita, ist offenbar daran interessiert, neuer Eigentümer des Williams-Teams zu werden.

ORM: Wechselland-Rallye Jagd auf Wagners ÖM-Führung geht weiter

Die Wechselland-Rallye am 3. und 4. Mai ist für den zweifachen Saisonsieger Hermann Neubauer die nächste Chance, Punkte gutzumachen.