Motorrad

Inhalt

Modellpflege 2017: KTM RC 390 KTM RC 390 2017

Upgedated

Der kompakte Straßen-Racer KTM RC 390 wurde für 2017 umfassend upgedatet - mit Ride-by-Wire, Anti-Rutsch-Kupplung und größeren Bremsen.

Inspiriert von den Moto3-Bikes zeichnet sich die KTM RC 390 nicht nur durch ihre Renngene, sondern auch durch niedriges Leistungsgewicht und hohe Performance aus.

Sie steht größeren Bikes in nichts nach und verfügt über das Potenzial, um diese sportlichen Ambitionen zu untermauern – wie bereits in der weltweit ausgetragenen KTM RC CUP-Serie unter Beweis gestellt wurde.

Für 2017 erhält der 373,2 ccm kleine Einzylinder-Motor zahlreiche Upgrades. Das neue Ride-by-Wire ermöglicht bei jeder Bewegung am Gasdrehgriff eine schnelle und dennoch sanfte Beschleunigung. Weiters bewirkt das System eine bessere Verbindung zwischen Fahrer und Motorrad, verbessert die Effizienz und reduziert die Kabelführung am Bike.

Ein neuer, seitlich montierter Endschalldämpfer ersetzt den Unterflur-Schalldämpfer des Vorgängermodells, wodurch die KTM RC 390 den aktuellen Abgasnormen entspricht, ohne ihren charakteristischen Sound einzubüßen.

Dafür wurde der untere Verkleidungsteil neu designt und die Soziusfußraste auf der rechten Seite fungiert als Halterung für den leichten Endschalldämpfer.

Für die entsprechende Verzögerung sorgt vorne eine 20 mm (jetzt 320 mm) größere Bremsscheibe mit einem von Brembo entwickelten 4-Kolben-Bremssattel. Zusammen mit dem innovativen Bosch-ABS und der neuen PASC-Kupplung (Power Assist Slipper Clutch) ist so die volle Kontrolle bei aggressivem Herunterschalten garantiert.

Weitere Neuerungen sind unter anderem die einstellbaren Hebel, breitere Rückspiegel und eine komfortablere Soziussitzbank.

Wie für alle KTMs, gibt es auch für die KTM RC 390 ein umfangreiches KTM PowerParts- und KTM PowerWear-Angebot. Abgestimmt auf das Motorrad, umfasst das Angebot funktionale und performance-orientierte Teile, mit denen sich die KTM RC 390 auf die persönlichen Bedürfnisse des Fahrers abstimmen lässt.

Drucken

Ähnliche Themen:

06.09.2017
Neuer Luxus

Das neue S-Klasse Coupé aus dem Hause Mercedes kommt leicht überarbeitet auf den Markt, ebenso das Cabrio. Beide bieten bis zu 630 PS.

06.09.2017
Dunkle Seite

Optisch wirkt der überarbeitete Nissan 370Z mit zusätzlichen schwarzen Designelementen etwas düsterer als zuvor. Erhältlich ist er ab sofort.

15.05.2017
Chic gemacht

Renault hat den Captur nicht nur technisch und optisch aufgefrischt, sondern auch noch eine Luxus-Variante namens "Initiale Paris" aufgelegt.

Tor zur Moderne Neuer Maserati Ghibli - erster Test

Mit dem gelifteten Ghibli schlägt Maserati in technischer Hinsicht ein neues Kapitel auf. Nunmehr setzt man auch in Modena auf Assistenzsysteme.

Alter Glanz Maserati: Ikonen-Schau in Padua

Maserati zeigt seine Renn- und Straßen-Legenden auf einer der größten Oldtimer- und Motorrad-Schauen: der "Auto e Moto D'Epoca" in Padua.

Formel 1: News Rekordpreis: Schumachers Ferrari F2001

Michael Schumachers F1-Bolide der Saison 2001 erzielt Rekordergebnis - Schumacher gleichzeitig zum größten Ferrari-Fahrer aller Zeiten gewählt.

FV8 3.5: Bahrain Binder gewinnt letztes World-Series-Rennen

Der Tiroler Rene Binder holt beim Finale der Formel V8 in Bahrain den Sieg - Im Interview blickt der 25-Jährige auf seine Saison mit Höhen und Tiefen zurück.