Motorrad

Inhalt

Modellpflege 2017: KTM RC 390 KTM RC 390 2017

Upgedated

Der kompakte Straßen-Racer KTM RC 390 wurde für 2017 umfassend upgedatet - mit Ride-by-Wire, Anti-Rutsch-Kupplung und größeren Bremsen.

Inspiriert von den Moto3-Bikes zeichnet sich die KTM RC 390 nicht nur durch ihre Renngene, sondern auch durch niedriges Leistungsgewicht und hohe Performance aus.

Sie steht größeren Bikes in nichts nach und verfügt über das Potenzial, um diese sportlichen Ambitionen zu untermauern – wie bereits in der weltweit ausgetragenen KTM RC CUP-Serie unter Beweis gestellt wurde.

Für 2017 erhält der 373,2 ccm kleine Einzylinder-Motor zahlreiche Upgrades. Das neue Ride-by-Wire ermöglicht bei jeder Bewegung am Gasdrehgriff eine schnelle und dennoch sanfte Beschleunigung. Weiters bewirkt das System eine bessere Verbindung zwischen Fahrer und Motorrad, verbessert die Effizienz und reduziert die Kabelführung am Bike.

Ein neuer, seitlich montierter Endschalldämpfer ersetzt den Unterflur-Schalldämpfer des Vorgängermodells, wodurch die KTM RC 390 den aktuellen Abgasnormen entspricht, ohne ihren charakteristischen Sound einzubüßen.

Dafür wurde der untere Verkleidungsteil neu designt und die Soziusfußraste auf der rechten Seite fungiert als Halterung für den leichten Endschalldämpfer.

Für die entsprechende Verzögerung sorgt vorne eine 20 mm (jetzt 320 mm) größere Bremsscheibe mit einem von Brembo entwickelten 4-Kolben-Bremssattel. Zusammen mit dem innovativen Bosch-ABS und der neuen PASC-Kupplung (Power Assist Slipper Clutch) ist so die volle Kontrolle bei aggressivem Herunterschalten garantiert.

Weitere Neuerungen sind unter anderem die einstellbaren Hebel, breitere Rückspiegel und eine komfortablere Soziussitzbank.

Wie für alle KTMs, gibt es auch für die KTM RC 390 ein umfangreiches KTM PowerParts- und KTM PowerWear-Angebot. Abgestimmt auf das Motorrad, umfasst das Angebot funktionale und performance-orientierte Teile, mit denen sich die KTM RC 390 auf die persönlichen Bedürfnisse des Fahrers abstimmen lässt.

Drucken

Ähnliche Themen:

18.10.2017
GT im SUV

Mit neuem Gesicht und mehr Ausstattung sowie im sportlichen Outfit "GT Line" rollt der überarbeitete Kia Sorento demnächst zu den Händlern.

06.09.2017
Neuer Luxus

Das neue S-Klasse Coupé aus dem Hause Mercedes kommt leicht überarbeitet auf den Markt, ebenso das Cabrio. Beide bieten bis zu 630 PS.

22.05.2017
Sommerbrise

Modellpflege beim Jaguar F-Type: LED-Scheinwerfer und modifizierte Lufteinlässe machen jetzt optisch den Unterschied. Erster Test.

Günstiger Komfort Sondermodell: Nissan Micra N-Way

Nissan bringt das Micra-Sondermodell "N-Way" mit Klima, Rückfahrkamera etc. ab 13.430 Euro - der Preisvorteil beträgt über 1.600 Euro.

Planai-Classic 2018 Deopito/Deopito gewinnen Planai-Classic

Die Planai-Classic hatte alles zu bieten, was man sich von einer Winterrallye erwartet. Die Deopitos sicherten sich mit nur 51 Punkten Vorsprung den Sieg.

WEC: News Larbre 2018 mit LMP2-Auto in Le Mans

GT-Urgestein Larbre wagt sich anlässlich des 25. Antretens in Le Mans in die LMP2-Klasse und setzt auf Boliden aus dem Hause Onroak.

Rallye-WM: Interview Tänak: Toyota beste Chance auf Titel

Der Este Ott Tänak hat seinen Wechsel von M-Sport zu Toyota als die beste Chance, den Rallye-WM-Titel 2018 zu gewinnen, bezeichnet.