Motorrad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Neue Triumph Street Triple S

Sportlicher Neu-Einstieg

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.

mid/arei

Seit 2007 ist die Triumph Street Triple S auf dem Markt. Nun steht der Jahrgang 2020 in den Startlöchern, und das mit einem aggressiveren, markanten Design, einem Plus bei der Ausstattung, einer kräftigeren Leistungsentfaltung im unteren und mittleren Drehzahlbereich und einem noch besseren Handling.

Gute Nachricht für A2-Führerscheinbesitzer: Die Maschine mit dem 660-ccm-Dreizylindermotor ist auch für Motorrad-Einsteiger geeignet.

Serienmäßig geht das Bike mit 35 kW/47,6 PS und 60 Newtonmeter maximales Drehmoment an den Start. Nach der Freischaltung beim Triumph-Händler für die unbeschränkte Fahrerlaubnis besitzt die "Streety" S 70 kW/95,2 PS.

Die neue Street Triple S ist ab Februar 2020 in der Farbe Crystal White zu haben. In Deutschland kostet sie 8.450 Euro (zzgl. 450 Euro Liefernebenkosten), in Österreich 10.300 Euro (inkl. Nebenkosten und NOVA).

Weitere Artikel

Arteon bald auch als Shooting Brake

VW Arteon bekommt Facelift und Kombi

Der Gran Turismo von VW bekommt eine Frischzellenkur. Und eine zweite Variante in Form eines eleganten Shooting Brake, sozusagen eines besonders feinen und attraktiven Kombis.

Zehn Wochenenden und eventuell mit Zuschauern

Neuer DTM-Kalender: Spa feiert Comeback!

Der überarbeitete DTM-Kalender für die Saison 2020 sorgt für zehn Wochenenden - und mit Spa für eine Riesenüberraschung: Zuschauer nicht ausgeschlossen.

Feiner Brite fürs Grobe

Land Rover Defender – schon gefahren

Der Land Rover Defender ist der rustikale kleine Bruder des luxuriösen Range Rovers. Sehr tauglich fürs Gelände sind beide. Doch wenn der Range-Rover seinen großen Auftritt auf dem Kiesweg zum Golf-Resort hat, so macht der Defender vor allem im groben Geröll Furore.

WRC: Fünf-Jahres-Vertrag mit Codemasters

Codemasters erhält ab 2023 WRC-Lizenz

Die britischen Rennspiel-Experten haben den Zuschlag für die offizielle WRC-Lizenz erhalten. Mindestens zwischen 2023 und 2027 kommen die offiziellen Games zur FIA World Rally Championship also von Codemasters.