ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Viel Neues von Moto Guzzi, Piaggio und Vespa

Von 23. bis 28. November 2021 werden auf der „EICMA“ in Mailand die Highlights der Roller- und Motorradsaison 2022 präsentiert. Mit dabei auch die neue V100 und V85 TT d'Onore von Moto Guzzi, die Piaggio 1 mit schicker Sonderlackierung der Top-Designerin Feng Chen Wang und die neue Vespa Elettrica (RED)-Edition.

Nach einer pandemiebedingten Zwangspause im letzten Jahr, trifft sich heuer zum 78. Mal die internationale Zweiradbranche von 23. bis 28. November in Mailand und präsentiert die Modell-Highlights der kommenden Saison. Auch die Piaggio-Gruppe ist natürlich mit dabei. Sowohl von Piaggio, Vespa als auch Moto Guzzi werden Neuheiten präsentiert.

Moto Guzzi etwa lässt sich selbst zum 100 Geburtstag mit der V100 Mandello hochleben. Sie ist das weltweit erste Motorrad mit adaptiver Aerodynamik. Konkret wird die Position der Deflektoren an den Seiten des 17,5-Liter-Tanks automatisch in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit und dem gewählten Fahrmodus angepasst wird. Auch sonst wartet viel High-Tech: eine sechsachsige Trägheitsplattform, ein Kurven-ABS, semiaktive Federung und Quick-Shift Schaltung etwa. Ebenfalls neu ist hier der „Compact Block“-Motor. Der Tradition in der Modellgeschichte wird durch die 90°-Quer-V-Twin-Architektur Genüge getan, die eine einzigartige Drehmomentabgabe und den unnachahmlichen Moto Guzzi-Sound garantiert. Technische Daten? 1042 ccm, Flüssig-Kühlung, über 115 PS und ein Drehmoment von über 105 Nm. Zudem soll der Endantrieb mit Kardanwelle sowohl das Fahrverhalten verbessern, als auch den Wartungsaufwand reduzieren. Darüber hinaus wartet Platz für Zwei, eine semiaktive Öhlins Smart EC 2.0-Federung, ein 5-Zoll-TFT-Farbinstrument, eine Voll-LED-Beleuchtung mit Tagfahr- und Kurvenlicht, das MIA-Konnektivitätssystem und beheizbare Griffe.

Auch ausgestellt wird die auf 1946 Stück streng limitierte und mittels Gravur auf dem Lenkkopf nummerierte Moto Guzzi V85 TT Guardia d'Onore. Sie ist ebenso ein Jubiläumsbike: Moto Guzzi stattet seit nunmehr 75 Jahren die Corazzieri, die Spezialeinheit der Carabinieri, die für die Sicherheit des italienischen Präsidenten zuständig ist, aus. Und natürlich wird auch diese mit den Bikes ausstaffiert. Sie weißt die typische schwarze Lackierung mit weißen Grafikelementen auf. Zudem gehört die Touring-Windschutzscheibe, ein Mittelständer, Motorschutzbügel und zusätzliche LED-Scheinwerfer zur Serienausstattung. Ein Paar Seitenkoffer für dieses Modell ist auf Anfrage erhältlich. Auch eine wertvolle Sammlerbox mit einer Broschüre, in der die von den Corazzieri verwendeten Moto Guzzi-Modelle beschrieben werden sowie eine philatelistische Sammlermappe mit dem Stempel der Briefmarke, die anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Moto Guzzi herausgegeben wurde, ist Teil der V 85 TT Guardia d’Onore.

Ebenfalls ausgestellt werden die neue Piaggio 1 und die Vespa Elettrica RED. Über erstere haben wir bereits berichtet. Letztere ist der neuste Ableger der nun fünfjährigen Partnerschaft von Piaggio und der Initiative (RED). Die ikonisch-rote Farbe zieht sich vom Chassis über die Sitzbank bis zu den Felgen. Neben der Statementfarbe ist die Vespa Elettrica (RED) eine starke Botschaft der Verantwortung und Einigkeit. Piaggio setzt damit ein Zeichen, da mit jedem Kauf der globale Kampf gegen die Covid-19-Pandemie unterstützt wird. Konkret werden USD 100$ an den Global Fund von (RED) gespendet, der wiederum Programme und Regionen unterstützt, die die Covid-19-Pandemie am härtesten getroffen hat.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Hinreißendes Einzelstück in Lamborghini-Kooperation

Ducati Superleggera V4J enthüllt

Die Ducati Superleggera V4 ist definitiv eine der begehrenswertesten Ducatis überhaupt. Das auf nur 500 Exemplare limitierte Homologations-Superbike ist in jeder Hinsicht schon "von der Stange" etwas Besonderes. Dieses Einzelstück setzt dem aber die Krone auf.

Neue Big Boxer-Versionen vom BMW

BMW vergrößert die R 18-Familie

Mit der neuen R 18 Transcontinental bringt die Motorrad-Sparte einen Grand American Tourer und mit der R 18 B einen waschechten "Bagger", wie er speziell in den USA populär ist.

Oberösterreicher Benjamin Wohlgemuth gewinnt

Österreichs sicherster Motorradfahrer 2021 steht fest

ÖAMTC Fahrtechnik suchte auch 2021 wieder den sichersten Motorradfahrer Österreichs. Der Gewinner heißt Benjamin Wohlgemuth, kommt aus Oberösterreich und gewann neben dem Wettbewerb an sich auch eine Honda CB650R Neo Sports Café.

Große Allianz pro E-Motorrad

Piaggio Honda, KTM und Yamaha kooperieren

Auch vor dem Zweirad-Sektor macht die Elektro-Mobilität nicht halt. Bester Beweis: KTM, Honda, Piaggio und Yamaha beteiligen sich an dem Swappable Batteries Motorcycle Consortium (SBMC).

Mit exklusivem Lackdesign: die Rocket 3GT 221

Heißer Lack für Triumph-Motorräder

Im Modelljahr 2022 präsentiert Triumph für die Modelle Rocket 3R / 3GT und Thruxton RS mit besonders viel Lifestyle: Die Motorradmarke bringt die Sondermodelle 221 Special Edition der Rocket 3 R und GT Modelle und Ton-Up Special Edition.

Einstiegsmodell mit hohem Spaßfaktor

Triumph Trident 660 im Test

Die neue Triumph Trident 660 macht eine gute Figur vor dem Lieblings-Italiener. Ein junger Mann, vielleicht 22 Jahre alt, spaziert vorbei, blickt anerkennend auf die Trident 660 und dreht sich beim Weitergehen noch einmal um. Er ist nicht der Einzige!