ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Hyosung GV 125 S Aquila vorgestellt
Hyosung

V2-Bobber zum Sonderpreis

Lässiges Retro-Design im klassischen American Bobber-Style, niedriger Fahrersitz, flacher Lenker, verkürzte Gabel, dicke Reifen und viel schwarzer Lack: Die neue Hyosung GV 125 S Aquila ist ein echter Hingucker. Zudem fährt sie, fährt sie - eine Seltenheit in der 125er Klasse - mit wassergekühltem V2-Motor und natürlich mit Euro 5-Einstufung vor.

mid

Zum Start in die Sommersaison gibt es die GV 125 S Aquila in Deutschland auch noch 300 Euro günstiger. Das Leichtkraft-Motorrad kostet im Aktionszeitraum bis zum 15. Juli 2022 nur 3.699 statt 3.999 Euro. In Österreich war das Motorrad zum Zeitpunkt des Artikels ab 4.298 Euro zu haben.

Der V2 der Aquila leistet muntere 9,9 kW/13,5 PS und bietet eine bemerkenswerte Drehfreude. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 98 km/h. Das Bike der Einsteigerklasse bietet ein integrales CBS-Bremssystem mit Scheibenbremsen vorne und hinten, ein übersichtliches Digital-Cockpit, hinten zwei Federbeine mit 67 Millimeter Federweg, die in der Vorspannung einstellbar sind und eine vordere Telegabel mit komfortablen 136 Millimetern.

Die Sitzhöhe liegt bei niedrigen 71 Zentimetern, das macht es leicht, an Ampeln oder beim Rangieren mit den Füßen sicher den Boden zu erreichen und prädestiniert die Aquila auch als Untersatz für kleinere Fahrerinnen und Fahrer.

Das koreanische Unternehmen Hyosung fertigt seit 1978 Motorräder, die seit über 15 Jahren auch in Deutschland zu haben sind.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Triumph und Gibson bilden ein „legendäres“ Team

Triumph & Gibson 1959 Legends Custom Editionen

Triumph Motorcycles und Gibson Guitars unterstützen mit jeweils einem speziellen Sondermodell den Distinguished Gentleman’s Ride. Je ein Motorrad und eine E-Gitarre im gleichen Stil fungieren als Belohnung für den erfolgreichsten „Fundraiser“ bei der weltweiten Aktion für Männergesundheit.

City-Elektroroller trifft auf kreatives Design

Piaggio 1 Feng Chen Wang Edition enthüllt

Piaggio und die internationale Top-Designerin Feng Chen Wang haben sich zusammengetan und eine Special Edition des jüngsten Piaggio City-Elektrorollers Piaggio 1 kreiert.

Alles zum japanischen E-Roller

Yamaha NEO's vorgestellt

Parallel zum Kerngeschäft mit Verbrennungsmotoren investiert Yamaha seit über 30 Jahren in umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich elektrisch angetriebener Motorroller. Jetzt wird die neue NEO's Generation auf dem europäischen Markt präsentiert.

Jetzt offiziell: Ein Zweirad vom Tuning-Papst

Brabus 1300 R vorgestellt

Eigentlich ist Brabus ja bekanntermaßen auf Supercars und Sportboote spezialisiert. In einer neuen Kooperation mit KTM machen sich die Tuning-Spezialisten aus dem Ruhrgebiet jetzt auch über Zweiräder her. Das Ziel: Ein neues Angebot im High-End-Motorradsport.

"E-Mobilität ist von Politikern gepushter Schwachsinn"

KTM-Boss Pierer hält Elektro-Mobilität für Schwachsinn

In einem Interview findet Stefan Pierer überaus klare Worte in Sachen der aktuellen E-Mobilitätswende: "Wir können noch ewig mit Verbrennern fahren. (...) Elektro-Mobilität ist ein Schwachsinn, der von wissenschaftlich ungebildeten Politikern gepusht wird. Ein aufgelegter Schwachsinn."

Die Benelli Leoncino 125 tritt in große Fußstapfen: In den 1950er Jahren legte ein gleichnamiges Modell mit den Grundstein für den Erfolg der italienischen Marke. Jetzt ist der kleine Löwe wieder zurück. Frisch, modern und erkennbar an den aktuellen 500er Leoncino-Modellen orientiert.