ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Piaggio 1 Feng Chen Wang Edition enthüllt

City-Elektroroller trifft auf kreatives Design

Piaggio und die internationale Top-Designerin Feng Chen Wang haben sich zusammengetan und eine Special Edition des jüngsten Piaggio City-Elektrorollers Piaggio 1 kreiert.

In Kooperation mit der chinesisch-britischen Top-Designerin Feng Chen Wang präsentiert sich der Piaggio 1 nun auch in einer
schicken Sonderlackierung. Die Farbgebung in Grün ist markant und soll chinesische Tradition mit der Lebendigkeit Londons vereinen. Konkret ist das Design durch die Landschaften der chinesischen Region Fujian inspiriert, in der Feng Chen Wang geboren wurde, bevor sie nach London zog, wo sie sich binnen weniger Jahre als Designerin etablierte. In ihren Arbeiten verfolgt sie einen eigenen und unverwechselbaren Stil, der auf ästhetischen Werten basiert und sich aus ihren chinesischen Wurzeln ableitet.

Die Sonderlackierung der Piaggio 1 ist im farbenfrohen Aquarell-Stil gehalten und mit traditioneller chinesischer Pinseltechnik handgemalt. Dabei kombiniert das grafische Design auf visueller Ebene die Naturelemente des Wassers mit der Symbolik des Phönix, welcher in der chinesischen Mythologie für Tugend und Anmut steht. Sowohl die Sitzbank als auch die Felgen und das grafische Design sind in lebhaftem Grün gehalten und spiegeln somit nicht nur Werte wie Gesundheit, Wohlstand und Harmonie wider, sondern beziehen sich auf die Flora in der Heimat der Designerin.

Für den All-Over “Piaggio 1 Feng Chen Wang”-Look umfasst die Kollektion nicht nur einen eigens designten Jet-Helm, sondern auch eine Unisex-Streetwear-Modekollektion. Optisch passend zur Piaggio 1 beinhaltet die Kollektion originelle Kreationen, bei denen recycelte Materialien im Vordergrund stehen. Erhältlich in Boutiquen mit Feng Chen Wang Kollektion.

Die Piaggio 1 Feng Chen Wang ist in zwei Varianten erhältlich: Die 45 km/h-Version verfügt über eine Reichweite von bis zu 55 km und das Active-Modell punktet mit einer Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h und bis zu 85 km Reichweite. Beide sind bereits im österreichischen Piaggio-Händlernetzwerk verfügbar und zu einem Einführungspreis (UVP) von € 3.999,- für den Piaggio 1 mit 45 km/h und € 4.699,- für den Piaggio 1 Active in der 60 km/h-Variante erhältlich. Für den Piaggio 1 Feng Chen Wang gibt es auch eine E-Förderung mit bis zu € 1.300,- Kostenersparnis, darunter der Importeursbeitrag von bis zu € 500,- netto, der direkt beim Kauf abgezogen wird. Der passende Helm in der Piaggio Feng Chen Wang-Kollektion ist um € 325,- erhältlich.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

"E-Mobilität ist von Politikern gepushter Schwachsinn"

KTM-Boss Pierer hält Elektro-Mobilität für Schwachsinn

In einem Interview findet Stefan Pierer überaus klare Worte in Sachen der aktuellen E-Mobilitätswende: "Wir können noch ewig mit Verbrennern fahren. (...) Elektro-Mobilität ist ein Schwachsinn, der von wissenschaftlich ungebildeten Politikern gepusht wird. Ein aufgelegter Schwachsinn."

Jetzt offiziell: Ein Zweirad vom Tuning-Papst

Brabus 1300 R vorgestellt

Eigentlich ist Brabus ja bekanntermaßen auf Supercars und Sportboote spezialisiert. In einer neuen Kooperation mit KTM machen sich die Tuning-Spezialisten aus dem Ruhrgebiet jetzt auch über Zweiräder her. Das Ziel: Ein neues Angebot im High-End-Motorradsport.

Der Klassiker für den Schreibtisch

Die Vespa 125 als Lego-Bausatz

Er besteht aus insgesamt 1.106 Teilen, ist über 22 Zentimeter hoch, zwölf Zentimeter breit und 35 Zentimeter lang: Der Kult-Scooter Vespa 125 ist ab sofort auch als Lego-Bausatz zu haben. "Das originalgetreue Modell ist eine Hommage an die Ur-Vespa", heißt es beim Hersteller.

Triumph und Gibson bilden ein „legendäres“ Team

Triumph & Gibson 1959 Legends Custom Editionen

Triumph Motorcycles und Gibson Guitars unterstützen mit jeweils einem speziellen Sondermodell den Distinguished Gentleman’s Ride. Je ein Motorrad und eine E-Gitarre im gleichen Stil fungieren als Belohnung für den erfolgreichsten „Fundraiser“ bei der weltweiten Aktion für Männergesundheit.

TÜV warnt vor Selbstüberschätzung

Behutsam in die Motorrad-Saison starten

Die Motorrad-Saison hat Fahrt aufgenommen. Bei sonnigem Wetter und vor allem an Wochenenden und Feiertagen ist daher wieder mit zahlreichen Motorrädern auf unseren Straßen zu rechnen.

Das "Must Visit" in Mandello del Lario

Moto Guzzi Museum öffnet wieder

Seit dem 29. April 2022 ist das Moto Guzzi Museum im italienischen Mandello del Lario wieder für das Publikum geöffnet. In den renovierten historischen Räumen wird die Geschichte der Traditions-Motorradschmiede Moto Guzzi mit ihren Motorrädern, Triumphen und ihren Helden präsentiert.