Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Motorrad-WM: News

Kalender 2016 mit Änderungen

Die veranstaltende Dorna reagiert auf den neuen Formel-1-Kalender und veränderte auch den Terminplan der Motorrad-WM 2016 noch einmal.

Fotos: Yamaha Racing

Die Motorrad-WM hat ihren vorläufigen Kalender für die Saison 2016 noch einmal überarbeitet. Das hat unter anderem auch Auswirkungen auf den Grand Prix von Deutschland: Insgesamt vier Rennen werden verschoben, darunter auch jene auf dem Sachsenring. Die deutschen WM-Läufe sollen im kommenden Jahr am 17. Juli stattfinden und damit eine Woche später als ursprünglich geplant. Grund sind Veränderungen im Kalender der Formel 1, auf die die Dorna nun reagiert hat.

So soll am 10. Juli eine Kollision mit dem Grand Prix von Großbritannien der Formel 1 vermieden werden. Daher übernimmt der Sachsenring den Silverstone-Termin der Motorrad-WM eine Woche später. Diese Rennen finden nun erst am 4. September statt und werden damit um mehr als einen Monat nach hinten verschoben. Nun kollidieren die Rennen in Silverstone zwar mit dem Formel-1-Lauf in Monza, doch offenbar nimmt man diesen Konflikt mangels Alternativen in Kauf.

Eine weitere Änderung betrifft die Asientour zu Saisonende. Der Grand Prix von Malaysia war ursprünglich für den 9. Oktober angesetzt, rückt nun aber um zwei Wochen nach hinten und findet jetzt doch wieder nach den Rennen in Japan und Australien statt. Auch hier wollte man eine Kollision mit der Formel 1, dem Grand Prix von Japan am 9. Oktober, vermeiden.

Viele Piloten hatten sich gewünscht, dass die anstrengenden Rennen in Malaysia im kommenden Jahr nicht mehr den Abschluss der kräftezehrenden dreiwöchigen Asientour bilden. Diesem Wunsch wird die Dorna nun allerdings doch nicht nachkommen. Eine Auswirkung hat die Sepang-Verlegung auch auf das Saisonfinale in Valencia, das nun erst eine Woche später am 13. November 2016 stattfinden wird.

Der vorläufige Kalender der Motorrad-WM 2016

20. März — Grand Prix von Katar (Losail)
3. April — Grand Prix von Argentinien (Termas de Río Hondo)
10. April — Grand Prix der Amerikas (Austin)
24. April — Grand Prix von Spanien (Jerez)
8. Mai — Grand Prix von Frankreich (Le Mans)
22. Mai — Grand Prix von Italien (Mugello)
5. Juni — Grand Prix von Katalonien (Barcelona)
26. Juni — Grand Prix der Niederlande (Assen)
17. Juli — Grand Prix von Deutschland (Sachsenring)
14. Aug. — Grand Prix von Österreich (Spielberg)
21. Aug. — Grand Prix der Tschechischen Republik (Brno)
4. Sep. — Grand Prix von Großbritannien (Silverstone)
11. Sep. — Grand Prix von San Marino (Misano)
25. Sep. — Grand Prix von Aragonien (Alcañiz)
16. Okt. — Grand Prix von Japan (Motegi)
23. Okt. — Grand Prix von Australien (Phillip Island)
30. Okt. — Grand Prix von Malaysia (Sepang)
13. Nov. — Grand Prix von Valencia (Valencia)

Nachwuchs Fehlanzeige Nachwuchs Fehlanzeige Brno bis 2020 sicher Brno bis 2020 sicher

Ähnliche Themen:

Motorrad-WM: News

Weitere Artikel

Im ersten DB5 seit 50 Jahren stecken 4500h Arbeit

Aston Martin DB5 Goldfinger Continuation fertig

Vor zwei Jahren kündigte Aston Martin eine Serie von 25 DB5 Continuation-Wagen an, bei denen es sich um exakte Reproduktionen des berühmten Autos aus dem James Bond-Film "Goldfinger" handeln sollte. Nun ist der erste fertig - Kanonen und Co. inklusive.

Albon ätzt nach Berührung gegen Hamilton

Hamilton laut Albon ein "schlechter Verlierer"

Wie Alexander Albon und Lewis Hamilton ihre Kollision beim Kampf um Platz zwei erlebt haben und wie die Teamchefs die Zeitstrafe gegen Hamilton bewerten.

Facelift für den Jeep Compass: neue Motoren und mehr

Neuer Jeep Compass: jetzt Made in Europe

Jeep lässt dem Compass eine kleine Modellpflege angedeihen und macht ihn dadurch in zweierlei Hinsicht moderner. Außerdem wird "unser" Kraxler jetzt in Europa gebaut, was der Qualität gut tun sollte.

Mit einem neuen WM-Lauf in Estland soll die WRC-Saison 2020 Anfang September fortgesetzt werden: Deutschland vorläufig bestätigt, neuer Termin für Italien.