Motorsport

Inhalt

WEC: News

Vandoorne ersetzt Button, Hartley

Stoffel Vandoorne wird in Spa-Francorchamps statt Brendon Hartley und in Le Mans anstelle von Jenson Button für SMP Racing starten.

Stoffel Vandoorne, GP2-Meister des Jahres 2015 und ehemaliger McLaren-F1-Pilot, gibt sein Debüt im LMP1: Der Belgier wurde von SMP Racing als Ersatz für Brendon Hartley bei den Sechs Stunden von Spa und für Jenson Button bei den 24 Stunden von Le Mans 2019 verkündet. Er wird sich den Dallara BR1 #11 mit den Russen Mikhail Aleshin und Vitaly Petrov teilen. Ursprünglich wollte Button in Le Mans ins SMP-Cockpit zurückkehren, nachdem ihn Hartley in Spa ersetzen sollte.

Damit verdichten sich zugleich die Anzeichen, dass Hartley ab der Saison 2019/20 als Ersatz von Fernando Alonso zu Toyota wechseln dürfte. Es wird erwartet, dass die Japaner den viele Jahre lang als Porsche-LMP1-Werksfahrer aktiven Neuseeländer bereits in Kürze als offiziellen Ersatzpiloten für die 24h von Le Mans 2019 verkünden werden. Um Vandoorne eine bessere Vorbereitung auf den Langstreckenklassiker zu ermöglichen, wird Hartley auch die Sechs Stunden von Spa auslassen. Damit bleiben die 8h von Sebring sein einziger WM-Lauf für das russische Team.

Vandoornes Vertrag gilt zunächst nur für die letzten beiden Rennen der Saison 2018/19 der Langstrecken-WM. Ob sich für den direkt an Le Mans anschließenden Kalender 2019/20 etwas ergeben wird, bleibt abzuwarten. Das zweite Fahrzeug von SMP Racing, der Dallara-AER #17, bleibt gegenüber Sebring unverändert: Es werden weiterhin Egor Orudzhev, Stéphane Sarrazin und Sergey Sirotkin am Steuer sitzen. Matevos Isaakyan, der die Saison in diesem Fahrzeug begonnen hatte, wurde nach dem WM-Lauf in Shanghai nach seinem dritten Unfall im vierten Rennen aussortiert.

Drucken
Hartley folgt Alonso nach Hartley folgt Alonso nach Hartley vor Le-Mans-Comeback? Hartley vor Le-Mans-Comeback?

Ähnliche Themen:

01.03.2019
WEC: Le Mans

Der ACO hat die letzten 18 Teilnehmer an den 24 Stunden von Le Mans sowie die zehn Rennställe auf der Reserveliste bekanntgegeben.

11.02.2019
WEC: Le Mans

Der ACO hat 42 Teilnehmer für die 24h von Le Mans bekannt gegeben: Proton schickt vier Porsche 911 ins Rennen, Corvette fehlt noch.

05.03.2018
WEC: News

Der Franzose Stéphane Sarrazin wurde aus seinem Toyota-Vertrag entlassen und wechselt für die Saison 2018/19 zum LMP1-Rennstall SMP.

WEC: News

Kult-Klassiker Besondere Zeitreise für Alfa-Fans

Beim AvD Oldtimer Grand Prix (bis 11. August 2019) auf dem Nürburgring sind extrem seltene Rennwagen und Prototypen von Alfa Romeo zu sehen.

Lego-Harley Eine Harley-Davidson zum Selbstbauen

Eine Harley-Davidson Fat Boy im eigenen Wohnzimmer? Und dann noch für nur rund 90 Euro? Der Spielzeug-Hersteller Lego macht es möglich.

Offen für Gatsch IAA 2019: Volkswagen T-Roc Cabrio

Offenes Fahren wird bei Volkswagen rustikal. Aus Osnabrück kommt künftig das erste Crossover-Cabriolet in der Kompaktklasse - als VW T-Roc Cabrio.

WRC: Deutschland-Rallye Ott Tänak will dritten Sieg holen

Als erster Fahrer seit Sébastien Loeb 2009 kann Ott Tänak an diesem Sonntag bei der Deutschland-Rallye einen Siegeshattrick holen.