Motorsport

Inhalt

Motorrad-WM: News

Á. Márquez bleibt 2020 in der Moto2-WM

Álex Márquez hat für ein weiteres Jahr bei Marc VDS verlängert und wird auch in der Saison 2020 in der Moto2-WM an den Start gehen.

Fotos: Markus Berger; Gold and Goose

Der Moto2-WM-Führende Álex Márquez wird auch in der kommenden Saison für Marc VDS fahren. Beide Parteien verlängerten ihren Vertrag um ein weiteres Jahr. Damit wird der jüngere Bruder von MotoGP-Weltmeister Marc Márquez seine bereits sechste Saison in der Moto2-WM absolvieren, alle beim gleichen Team.

"Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen des Teams", freute sich Márquez über die Verlängerung. "Mit seiner erneuerten technischen Struktur, einem wichtigen Teil des aktuellen Erfolgs, werde ich noch ein weiteres Jahr lang in der Lage sein, mich als Fahrer zu verbessern, mein fahrerisches Niveau zu steigern und mich darauf vorzubereiten, meinen Traum vom Sprung in die MotoGP zu erfüllen."

Mit Marc VDS stand Márquez in der Moto2-WM bisher acht Mal auf der Pole Position, feierte acht Laufsiege und 20 Podestplätze. Allein in dieser Saison siegte er fünf Mal und führt die Gesamtwertung mit 43 Punkten vor Tom Lüthi an.

Drucken
Kann Tech3 Zarco halten? Kann Tech3 Zarco halten? Trennung Zarco / KTM Trennung Zarco / KTM

Motorrad-WM: News

Elektro-Krabbler IAA 2019: E-Antrieb für alten VW Käfer

Umgerüstet: Der VW e-Käfer auf Basis des ursprünglichen Volkswagen Käfer ist mit dem 82 PS starken Elektro-Antrieb des VW e-Up unterwegs.

Grand Prix von Italien Braucht die Formel 1 Spotter?

Im US-Racing sind Spotter längst Usus, aber die Formel 1 und weitere Motorsport-Rennserien nach europäischem Vorbild verzichten darauf.

Alltags-Ass Kymco X-Town 300i ABS - im Test

Der Kymco X-Town 300i ABS ermöglicht den Zugang ins Segment der Kraftroller mit überschaubarem finanziellen Aufwand. Im Test.

WRC: Türkei-Rallye Drama um Tänak und Neuville

Tabellenführer Ott Tänak fällt bei der Rallye Türkei 2019 mit Elektronikproblemen aus - Thierry Neuville kann Chance nicht nutzen.