Motorsport

Inhalt

DTM: Misano

Rast-Pole bei Audi-Festspielen

DTM-Leader Rene Rast holt beim Sonntags-Qualifying in Misano vor fünf Audi-Piloten die Pole-Position, MotoGP-Gaststarter Andrea Dovizioso fliegt ab.

Audi-Pilot Rene Rast will es nach seinem verlorenen Sieg am Samstag wissen: Der DTM-Leader sicherte sich am Sonntag in Misano die Pole und führt damit ein Audi-Quintett an: Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen Robin Frijns, Jonathan Aberdein, Nico Müller und Pietro Fittipaldi.

Bester BMW-Pilot ist Samstag-Sieger Marco Wittmann auf Platz sechs. Audi-Gaststarter Andrea Dovizioso, der sein Top-10-Ziel verpasste, aber starker 14. wurde, sorgte schon nach wenigen Minuten für eine Unterbrechung: Der MotoGP-Pilot rutschte in Kurve 14 mit kühlen, blockierenden Reifen von der Strecke in die Reifenstapel. Sein Auto wurde dabei kaum beschädigt, doch der Italiener hatte Probleme, sein Auto wieder in Schuss zu bekommen.

"Wie lege ich den Rückwärtsgang ein?", fragte Dovizioso über Boxenfunk. Als er aufgefordert wurde, in den Leerlauf zu gehen, sagte er: "Ich finde den Leerlauf nicht." Am Ende gelang es ihm aber, seinen RS 5 DTM zurück an die Box zu bringen.

Drucken
Rennen 2 Rennen 2 Rennen 1 Rennen 1

Ähnliche Themen:

26.08.2018
DTM: Misano

Im zweiten Nachtrennen startet Loic Duval im Audi von der Pole-Position vor Edoardo Mortara und Daniel Juncadella.

15.10.2017
DTM: Hockenheim II

Rene Rast (Audi) neuer DTM-Champion 2017 - Marco Wittmann (BMW) gewinnt das letzte Rennen der DTM-Saison 2017 in Hockenheim.

17.06.2017
DTM: Hungaroring

Mit dem geringsten Performance-Gewicht an Bord alle Ingolstädter unter den Top 7 - BMW und Mercedes deutlich zurück.

DTM: Misano

Rückenfreundlich Ford: AGR-Sitze für Mondeo, Galaxy & S-Max

Ab Herbst rüstet Ford seine Baureihen Mondeo, S-Max und Galaxy optional mit rückenfreundlichen Ergonomie-Sitzen samt AGR-Gütesiegel aus.

Teure Schätze Pebble Beach: Mercedes-Benz SSKL & Co.

Mercedes-Benz Classic feiert beim Pebble Beach Concours d'Elegance sein Jubiläum "125 Jahre Motorsport" mit zahlreichen Klassikern.

Offen für Gatsch IAA 2019: Volkswagen T-Roc Cabrio

Offenes Fahren wird bei Volkswagen rustikal. Aus Osnabrück kommt künftig das erste Crossover-Cabriolet in der Kompaktklasse - als VW T-Roc Cabrio.

WRC: Deutschland-Rallye 56 Teilnehmer in Deutschland am Start

Zwölf WRCs, vier ehemalige Sieger und die besten deutschen Fahrer in der WRC2 – das ist das Starterfeld der Deutschland-Rallye 2019.