Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

DTM: Misano

Wittmann siegt vom letzten Platz

Sensationeller Sieg für Wittmann beim Samstag-Rennen der DTM in Misano: Mit einer cleveren Strategie schnappt er vom letzten Platz Rast den Sieg weg.

Was für eine Sensation beim Samtag-Rennen der DTM in Misano: Qualifying-Pechvogel Marco Wittmann, der wegen eines Defekts an der Airbox nicht am Qualifying teilnehmen konnte und von ganz hinten startete, beeindruckte mit einer starken Aufholjagd und schnappte Pole-Setter Rene Rast, der lange an der Spitze lag, noch den Sieg weg.

Wittmann hatte seinen Pflichtstopp schon nach einer Runde absolviert, um alleine fahren zu können, das Safety-Car durchkreuzte aber rasch seinen Plan. Dadurch konnte er aber aufschließen.

Er kämpfte sich daraufhin durch das Feld und schaffte es trotz abbauender Reifen, keinen zweiten Stopp einzulegen und fuhr so 8,2 Sekunden vor Pole-Setter Rene Rast durchs Ziel. Dritter wurde Audi-Pilot Loic Duval.

MotoGP-Star Andrea Dovizioso beeindruckte mit viel Übersicht und Aggresivität in den Zweikämpfen und wurde am Ende starker Zwölfter.

Qualifying 2 Qualifying 2 Qualifying 1 Qualifying 1

Ähnliche Themen:

DTM: Misano

Weitere Artikel

Motorline.cc präsentiert Ihnen die Highlights der Marken Alpine, Aston Martin, Audi, BMW, Cupra, Dacia, DS Automobiles, Ford und Honda.

30 Jahre nach dem Aus

Immer noch 165.000 schwarze Taferl

Die weißen Kfz-Kennzeichen mit schwarzer Schrift haben vor 30 Jahren die schwarzen "Taferl" abgelöst, im Umlauf sind aber noch immer über 165.000.

Vienna Autoshow 2020

Drei Österreichpremieren bei Opel

Am Opel-Stand feiern gleich drei Modelle ihre Österreich-Premieren: Der neue, elektrische Opel Corsa-e, der elektrifizierte Grandland X Hybrid4 und der Insignia Sports Tourer.

motorline.cc EXKLUSIV

Wechselland-Rallye abgesagt!

Hiobsbotschaft aus Pinggau: Willi Stengg junior sieht sich gezwungen, die geschichtsträchtige Wechselland-Rallye (war geplant 22. und 23. Mai) abzusagen.