Motorsport

Inhalt

WEC: Sebring

Lotterer verpasst erstmals WM-Lauf

Seit ihrer Einführung im Jahr 2012 hat André Lotterer jedes Rennen zur Langstrecken-WM bestritten. Diese Serie endet nun in Sebring.

Die Langstrecken-WM kehrt am 15. März erstmals seit ihrer Debütsaison 2012 nach Sebring in Florida zurück. Am Tag vor dem traditionellen Zwölf-Stunden-Rennen, das nunmehr Bestandteil des IMSA-Kalenders ist, trägt sie an selber Stelle einen WM-Lauf über 1.000 Meilen (ca. 1.610 km) aus.

Einer wird bei der Premiere dieser 1.000 Meilen von Sebring allerdings fehlen: André Lotterer. Der 2012er-Weltmeister und dreifache Gesamtsieger der 24h Stunden von Le Mans ist terminlich verhindert und wird damit erstmals seit Gründung der Rennserie aussetzen müssen.

Lotterers Team Rebellion wird ihn in Sebring mit dem Schweizer Mathias Beche ersetzen und begründet den Ausfall des Deutschen mit einem Formel-E-Simulatortest am selben Termin. In der Serie für Elektroautos absolviert Lotterer derzeit seine zweite Saison für den chinesischen Techeetah-Rennstall, der offenbar Priorität genießt, wenn es zu Überschneidungen kommt.

Beche wechselt innerhalb des Rebellion-Teams lediglich das Auto: Der Schweizer steigt vom R13 mit Startnummer 3 ins Schwesterauto mit der #1 um. Zuvor ist Beche in seinem bisherigen Stammcockpit durch den Franzosen Nathanaël Berthon ersetzt worden. Somit tritt Rebellion bei den 1.000 Meilen von Sebring mit den Fahrertrios Beche, Jani und Senna sowie Berthon, Laurent und Menezes an.

Drucken
ByKolles nicht am Start ByKolles nicht am Start Testfahrten inkl. Toyota Testfahrten inkl. Toyota

Ähnliche Themen:

19.03.2019
WEC: News

Der Schweizer Neel Jani, Sieger der 24 Stunden von Le Mans 2016, wird im Juni dieses Jahres der Langstrecken-WM den Rücken kehren.

20.07.2018
WEC: Silverstone

Für Silverstone gelten neue Einstufungen in der LMP1-Klasse, doch Sauger und Turbomotoren werden abermals unterschiedlich behandelt.

23.08.2014
GP von Belgien

Der dreifache Le Mans-Sieger erntet nach Tag 1 vielerorts Hochachtung. Interessant und schonungslos sein Vergleich mit WEC und Formel Nippon.

WEC: Sebring

Hey, Kleiner! Mercedes A 180 d - im Motorline-Test

Wer schon immer mit seinem Auto gesprochen hat, bekommt von der Mercedes A-Klasse ab sofort Antwort. A 180 d mit 116-PS-Diesel im Test.

Motorsport-Giganten Techno Classica Essen 2019: BMW

Auf der Essener Techno Classica sind neben prächtigen Oldtimern auch feurige Boliden zu bewundern. BMW holt ein paar Juwelen aus der Garage.

Grand Prix von China Vettel: "Schlechter Journalismus"

Sebastian Vettel hält sich mit seinen Aussagen zur Ferrari-Teamorder bewusst zurück, weil er befürchtet, von den Medien missverstanden zu werden.

ORM: Wechselland-Rallye Einzige Rallye in zwei Bundesländern

Die 24. Wechselland-Rallye bringt die heimische Elite als einziger ÖM-Lauf sowohl nach Niederösterreich als auch in die Steiermark.