MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

GT Masters: Nürburgring

Bachler: Nächstes Podium im GT Masters

Topleistung von Klaus Bachler im Qualifying war der Schlüssel zum nächsten Podium – P2 für den Österreicher in Porsche 911!

Bildquelle: ADAC Motorsport

Nächstes Podium für Klaus Bachler und Timo Bernhard (D) im ADAC GT Masters: Das Duo landete heute mit dem Porsche 911 GT3 vom KÜS Team75 Bernhard beim zehnten Lauf auf dem Nürburgring an der hervorragenden zweiten Stelle. Der Sieg ging an Ineichen/Perera (SZ/F/Lamborghini).

Ausschlaggebend für den Erfolg war mit Sicherheit die Topleistung von Bachler, der im Regen auf P4 landete und somit für eine gute Ausgangsposition sorgte.

Im Rennen erwischte der Steirer einen sehr guten Start, schob sich vor auf drei, und hielt diese Position auch bis zum Pflichtstopp, wo das Team einen guten Stopp machte, und Bernhard auf Rang 2 brachte. Der Deutsche lieferte sich in der Folge ein spannendes Duell mit Patric Niederhauser, konnte diesen über die Distanz halten, und fuhr nach einer Stunde als Zweiter über die Linie!

Nicht so gut ging es gestern, wo das Duo nach P14 von Bernhard im Qualifying das Rennen auf P13 beendete, dafür aber ebenfalls Punkte bekam.

Klaus Bachler: „Mit dem heutigen Ergebnis kann man natürlich sehr zufrieden sein. Der Schlüssel war sicher das Qualifying. Denn nur wenn du da vorne bist, kannst du auch im Rennen um die Spitzenplätze mitfahren. Dazu hatten wir eine gute Strategie, und auch das Auto war heute gut."

Bericht Hofer Bericht Hofer Rennen 2 Rennen 2

Ähnliche Themen:

GT Masters: Nürburgring

Weitere Artikel:

Österreichs familienfreundlichstes Kinderhotel

Ein Herz für Familienfreundlichkeit

Beim kinderhotel.info-Award für die besten Hotels mit Kinderbetreuung in Europa wurde das Familux Resort Dachsteinkönig vierter und damit das familienfreundlichste und beliebteste Kinderhotel Österreichs.

Dacias neues Flaggschiff

Das ist das Dacia Bigster Concept

Im Rahmen der Zukunfts-Strategie "Renaulution" der Groupe Renault spielt auch die Tochtermarke Dacia eine wichtige Rolle. Bis 2025 sollen drei weitere neue Modelle hinzukommen. Eines davon wildert im Revier des VW Tiguan. Einen ersten Vorgeschmack liefert der Dacia Bigster.

Neues für Softail, Touring und CVO-Modelle

Harley-Davidson zeigt 2021er-Lineup

Im Modelljahr 2021 fahren neue Motorräder der Marke Harley-Davidson an den Start. Zu den Highlights zählen neben der puristischen Street Bob 114 und der Fat Boy 114 im neuen Design trendige neue Styling-Optionen für drei beliebte Touring-Modelle: die Street Glide Special, die Road Glide Special und die Road King Special.

Johannes Keferböck und Ilka Minor ließen sich in ihrem „Zimmer“ namens Skoda Fabia Rally2 evo von der wenig ansprechenden „Aussicht“ nicht nervös machen...