Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

GT Masters: Nürburgring

Franck Perera holt Regenpole

In allerletzter Sekunde sicherte sich Lamborghini-Pilot Franck Perera im verregneten zweiten Qualifying auf dem Nürburgring die Pole.

Bildquelle: ADAC Motorsport

Nasse Bedingungen und Spannung bis zum Schluss: Das zweite Qualifying des GT-Masters auf dem Nürburgring bot am Sonntagmorgen Dramatik pur. Immer wieder wechselte in der 30-minütigen Session die Spitzenposition, ehe sich Lamborghini-Pilot Franck Perera mit seiner letzten, nur wenige Sekunden vor dem Ende des Qualifyings begonnenen schnellen Runde die Bestzeit holte.

Mit 1.38.672 Minuten verdrängte der Franzose von Grasser Tabellenführer Kelvin van der Linde im Audi R8 LMS von HCB-Rutronik noch von der ersten Position - um lediglich sieben Tausendstelsekunden. Für Pereras Rennstall war es nach der Bestzeit von Mirko Bortolotti am Samstag die zweite Pole des Nürburgring-Wochenendes.

"Es war sehr spannend", so Perera, der zusammen mit Rolf Ineichen nach Most zum zweiten Mal in dieser Saison vom ersten Startplatz ins Rennen geht. "Man musste auf den Reifenverschleiß achten, da die Strecke zum Ende etwas abtrocknete und schneller wurde."

"Das Team sagte mir, ich solle auf meiner letzten schnellen Runde noch mal alles geben. Ich war mir nicht sicher, ob es klappen würde, habe aber dem Team vertraut. Es ist toll, für unsere Mannschaft und Lamborghini auf der Pole zu stehen. Mal sehen, was der Nachmittag bringt", so der Polesetter.

Hinter van der Linde und Partner Patric Niederhauser gehen als Dritte Matteo Cairoli und Adrien de Leener im besten Porsche ins Rennen. Cairoli hatte mehrmals das Qualifying angeführt, wurde aber in den Schlusssekunden noch zurückgeworfen.

Knapp dahinter folgen Klaus Bachler und Timo Bernhard im zweiten Neunelfer des Team75 Bernhard. Die Top 5 komplettierte mit Gaststarter Matt Campbell ein weiterer Porsche-Fahrer. Der Australier teilt sich den 911 GT3 R von Frikadelli mit Teamchef Klaus Abbelen.

Rennen 2 Rennen 2 Bericht HTP Rennen 1 Bericht HTP Rennen 1

Ähnliche Themen:

GT Masters: Nürburgring

Weitere Artikel

Auf einen eben solchen soll Jean, Sohn des genialen Automobil-Konstrukteurs Ettore Bugatti, 1932 angeblich mit wenigen gekonnten Bleistiftstrichen die Umrisse eines der schönsten Sportwagen aller Zeiten gezeichnet haben: Typ 55.

Motorline.cc liefert Ihnen die besten Bilder vom Qualifying am Samstag, vom Eintreffen der Piloten über die Boliden auf der Geisterstrecke bis hin zur Pressekonferenz.

Aston Martins erstes Motorrad nimmt Form an

Aston Martin Brough Superior AMB 001 in Bewegung

Aston Martin kündigte letzten Herbst an, dass er mit Hilfe des Motorradherstellers Brough Superior in die Motorradbranche einsteigen werde. Das erste Bike der Briten ist die AMB 001, und sie wird jetzt endlich auf der Rennstrecke getestet.

Absage des Jubiläums-Laufs

Offiziell: Barum-Rallye abgesagt!

Eigentlich sollte die diesjährige Barum-Rallye ein großes Fest werden, wäre das Traditionsevent doch heuer 50 Jahre alt geworden. Doch nun kam die Absage.