MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Die Zielankunft hat Priorität

Rupert Schachinger geht zum ersten Mal in Kärnten an den Start, gemeinsam mit Co-Pilotin Cathi Schmidt geht's primär ums Durchkommen.

Der Auftakt des Tricon Racing Teams anlässlich der Burgenland Rallye verlief nach Plan. Ein neunter Gesamtrang, ein sechster Platz in der Gruppe N sowie eine fünftbeste SP-Zeit übertrafen die Erwartungshaltung von Rupert Schachinger und Copilotin Cathi Schmidt. Rupert Schachinger bewegte dabei im Burgenland zum ersten Mal einen Mitsubishi EVO VI und bestritt insgesamt erst seine zweite Rallye.

Bei der Pirelli Lavanttal Rallye am kommenden Wochenende teilt Rupert Schachinger das Schicksal von Manfred Stohl. Beide sind zum ersten Mal in Kärnten am Start und betreten somit Sonderprüfungsneuland.

Die Ziele von Tricon Racing beschränken sich aus diesem Grund darauf, weitere Renn-Erfahrung zu sammeln und das Auto heil ins Ziel zu bringen. Rupert Schachinger, der sich nach einwöchiger Bettruhe zur Zeit die nötige Fitness durch hartes Training wiederholt dazu: „Bei meinem ersten Antritt in Kärnten möchte ich unbedingt das Ziel sehen und die eine oder andere gute Sonderprüfungszeit einfahren. Bei mir geht es im Augenblick darum Erfahrung zu sammeln.“

Copilotin Cathi Schmidt die schon zwei Mal in Kärnten am Start war:“ Die Pirelli Lavanttal Rallye kommt dem Auto grundsätzlich sehr entgegen. Sie ist sehr anspruchsvoll und kräfteraubend, aber ich freue mich schon sehr auf Kärnten.“

Der Mitsubishi EVO VI der im Burgenland völlig problemlos lief und an dem nur eine einzige Felge einen Schaden davontrug, bekam vor wenigen Tagen ein komplett neues Fahrwerk eingebaut und auch an der Elektronik wurden weitere Optimierungen vorgenommen.

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-ÖM: Pirelli-Lavanttal

Weitere Artikel:

Formel 1 Istanbul 2021: Ergebnis

Erster Saisonsieg für Valtteri Bottas

Valtteri Bottas hat in der Türkei sein erstes Saisonrennen gewonnen - Max Verstappen übernimmt mit Platz zwei die WM-Führung von Lewis Hamilton (5.).

Kelvin van der Linde mit zwei Strafen weit zurück

Lucas Auer fährt entspannt zum Sieg

Zum zweiten Mal in dieser Saison schafft es der Tiroler on top auf das Podium. Polesetter Kelvin van der Linde war sichtlich mit dem falschen Bein aufgestanden...

So rechtfertigt AMG die umstrittene Teamtaktik

DTM: Götz-Titel dank geschenkter Siege

Maximilian Götz wurde dank Mercedes-AMG-Hilfe Meister: Wie Thomas Jäger die Teamtaktik rechtfertigt und was Götz, Lucas Auer und Dani Juncadella dazu sagen.

Formel 1 Türkei 2021: erstes Training

Lewis Hamilton deutlich vor Red Bull

Lewis Hamilton hat sich im ersten Training in der Türkei die deutliche Bestzeit geholt, bekommt am Sonntag aber auf jeden Fall eine Gridstrafe.