Offroad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Der Power-Pick-Up

Der Dodge Ram SRT-10 wird vom 500 PS Motor aus der Dodge Viper angetrieben und ist der schnellste Serien-Pick-Up der Welt.

Walter Reburg

Die Pick-Up-Tradition reicht in den USA bis zu den Anfängen des Automobils zurück. In den letzten Jahren ist daraus jedoch schon ein richtiger Hype geworden. Immerhin werden in den USA mehr Pick-Ups als Familienlimousinen verkauft.

Der Kuchen ist jedoch nicht mehr ausschließlich auf US-Firmen wie Chevrolet, GMC, Ford und Dodge verteilt, auch die Japaner haben einen immer größeren Anteil an diesem interessanten Marktsegment.

Mit dem neuen Dodge Ram SRT-10 legen die Amis aber die Latte wieder sehr hoch, immerhin ist das neue Top-Produkt dieses Segments aus dem Hause DaimlerChrysler der schnellste Serien-Pick-Up, den es derzeit zu kaufen gibt.

Angetrieben wird der Power-Pick-Up von einem 8,3 Liter V10 Motor mit 500 PS, der schon in der neuen Dodge Viper seinen Dienst versieht. Die Leistung reicht aus, um das über 5 Meter lange Gefährt in 5,2 Sekunden von 0 auf 60 Meilen zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 241 km/h.

Im Innenraum sorgen Sportsitze in einer Leder/Alcantara-Kombination und viel Chrom für ein sportliches Flair. Auch die Leistung des serienmäßigen Sound-System wurde jenem des Motors angepasst. Mit einer Leistung von 500 Watt kann man ohne Probleme den schönen 10-Zylinder-Sound übertönen – die Frage ist jedoch, wer das möchte...

Fotos vom Dodge Ram SRT-10 finden Sie in der rechten Navigation!

- special features -

Weitere Artikel

Plug-in Hybrid folgt zum Jahresende

Kia Sorento: Hybrid-Modelle auf dem Weg nach Europa

Die vierte Generation des Kia Sorento steht in den Startlöchern. Große Hoffnungen setzt der Autobauer auf die Hybrid-Version dieses Modells.

Drugovich siegt - Punkte für Mick Schumacher

Formel 2 Ergebnisse Spielberg 2020

Felipe Drugovich gelingt im Sprintrennen der Formel 2 in Spielberg ein Start-Ziel-Sieg - Mick Schumacher gewinnt als Siebter die ersten Meisterschaftspunkte 2020.

Active Cruise Control; auch mit Kurvenfahrt

BMW bringt Abstandsassistenten fürs Motorrad

In modernen Autos ist der Abstandsautomat namens Active Cruise Control (ACC) längst ein vielgenutzter Helfer. Jetzt transferiert BMW dessen Technik auch auf zwei Räder.

In Tschechien steigt am Wochenende die Rally Bohemia - am Start sind neben der CZ-Elite auch Österreicher: Simon Wagner will als Vorjahres-Vierter wieder in die Top 5...