Offroad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

2015: Modellpflege Honda CR-V

Frühjahrsputz

Der Honda CR-V erhält 2015 veränderte Gesichtszüge sowie eine zusätzliche, 160 PS starke Version seines 1,6-Liter-Dieselmotors.

mid/rlo

Neue Motoren und neue Technik: Hondas Mittelklasse-SUV CR-V fährt ab Frühjahr 2015 nicht mit einem veränderten Gesicht zu den Autohändlern. Wichtigste Neuerung ist die überarbeitete Frontpartie mit neuen Scheinwerfern, Stoßfängern und Unterfahrschutz, die den CR-V breiter und tiefer wirken lassen. Das Heck kommt mit neuen LED-Rückleuchten, einer modifizierten Heckklappe und einem neuen Stoßfänger.

Zudem wird die Allradversion künftig mit einem neuen 1,6-Liter-Turbodiesel ausgestattet, der die Nachfolge des 2,2-Liter-Turbodiesel antritt. Der neue Selbstzünder leistet 118 kW/160 PS (Vorgänger: 110 kW/150 PS) und entwickelt ein Drehmoment von maximal 350 Nm.

Der Fronttriebler behält den baugleichen - erst seit heuer erhältlichen - 1,6-Liter-DIeselmotor mit 88 kW/120 PS. Der 2,0-Liter-Benzinmotor mit 114 kW/155 PS bleibt ebenfalls verfügbar.

Beim Modelljahrgang 2015 wird das neue Infotainmentsystem "Honda Connect" erstmals zum Einsatz kommen. Das System basiert auf Android 4.0.4 und ermöglicht die vom Smartphone bekannten Multi-Touchscreen-Bedienfunktionen. Das System soll schnellen Zugriff auf Fahrzeug-Informationen, Musik und die Rückfahrkamera des Autos bieten. Zudem ist eine Bluetooth-Schnittstelle für die Verbindung mit einem Smartphone integriert.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Der Renault 16 war ein Meilenstein für den französischen Automobilhersteller, mit innovativen Innenraumlösungen stellte er viele Mitbewerber in den Schatten.

Racing Point bestätigt, dass man 2021 als Werksteam von Aston Martin auftreten wird: Lawrence Stroll verkündet Umbenennung und neue Investitionen.

Motorsport zum hautnah nacherleben

Stream-Tipp: „Endurance” – die Porsche-Doku

Der Regisseur hinter "Drive to Survive" hat in beeindruckenden Bildern festgehalten was Motorsport auf der Langstrecke wirklich bedeutet. Sehr sehenswert!

Die Frage ist im wahrsten Wortsinn spannend: Wie weit schafft man es in 24 Stunden auf einem Elektromotorrad? Und wer hat sie beantwortet? Ein Schweizer!