Offroad

Inhalt

Vierte Generation: Suzuki Jimny Suzuki Jimny 2018

Zwergen-Aufstand

Suzuki zeigt den neuen Jimny, der deutlich modernisiert wurde, aber beim Design seine 48-jährige Geschichte keinesfalls aus den Augen verliert.

Fotos: Suzuki

Der neue Suzuki Jimny ist seit kurzem auf dem japanischen Markt. Der robuste Offroad-Zwerg beeindruckt in vierter Generation mit noch höherer Funktionalität und Praxistauglichkeit. Sein Design betont klassische Komponenten von Vorgänger-Modellen, dennoch wirkt es modern.

Der 3,65 Meter kurze Geländewagen, ausgestattet mit Allradtechnologie, ist der Star im unwegsamen Gelände. Der brandneue 3-Türer steht ganz im Zeichen seiner viel begehrten Vorgänger und des Kernkonzepts, der „einzig wahre kleine und leichte Allradler“ zu sein.

Die Jimny-Erfolgsgeschichte hält seit mehr als 48 Jahren an und wird mit dem neuen Modell seine Fortsetzung finden. Suzuki bleibt auch beim neuen Allradler seiner Philosophie - höchste Qualität zu einem leistbaren Preis - treu.

Unter der Haube arbeitet ein neuer, 102 PS starker 1.5-Liter-Benzinmotor, mit deutlich erhöhtem Drehmoment (von 110 Nm auf 130 Nm), entweder mit Fünfgang-Schaltgetriebe oder Viergang-Automatik. Die Verwindungssteifheit des Leiterrahmens wurde ebenfalls erhöht, das Ladevolumen mit 377 Liter um 53 Liter vergrößert und erstmals gibt es in einem Suzuki-Modell Verkehrszeichen-Erkennung. Der Verkauf startet in Österreich und Deutschland Anfang Oktober 2018.

 Suzuki Jimny 2018

Drucken

Volks-Porsche 50-jähriges Jubiläum: Porsche 914

1969 brachte Porsche mit dem 914 einen bezahlbaren Sportwagen auf den Markt, zum Jubiläum widmet ihm das Werksmuseum eine Sonderausstellung.

GT Masters: Most Souveräner Sieg für Corvette-Duo

Markus Pommer und Marvin Kirchhöfer haben in ihrer Callaway-Corvette das zweite GT-Masters-Rennen in Most gewonnen.

Urgewalt Elektro-Streetfighter Zero SR/F - im Test

Die SR/F ist ein nochmals aufgepowerter Streetfighter von Zero, der alle Erwartungen an Agilität und Performance mehr als erfüllt. Im Test.

Rallye: News ERC & WRC: "Busy Weeks" für Ilka Minor

Ilka Minor im Dauereinsatz. Zunächst mit Hiroki Arai im STARD-Citroen bei der Lettland-Rallye, von dort direkt nach Portugal: WRC2 mit Henning Solberg...