Offroad

Inhalt

Ford Ranger: Facelift für den Pick-up

Frisch gemacht

Der Ford Ranger erhält ein Facelift. Der europäische Pick-up-Bestseller wird damit stärker, sparsamer und moderner. Plus: neuer Dieselmotor.

mid/rhu

In Europa liegt der Ford Ranger bei den Pick-ups ganz vorne. Und das soll auch so bleiben - deshalb hat der Hersteller dem robusten Allradler jetzt eine Rundum-Überarbeitung angedeihen lassen. Ab Mitte 2019 wird ausgeliefert.

Ford bietet den neuen Ranger weiterhin in drei Karosserie-Varianten an: Neben der Version mit Einzelkabine (2 Türen, 2 Sitze) stehen die Superkabine (2 Doppelflügeltüren, 2+2 Sitze) sowie die noch geräumigere Doppelkabine (4 Türen, 5 Sitze) zur Wahl. In der Doppelkabine kommt erstmals eine aktive Geräuschkompensation (Active Noise Control) zur Unterdrückung von Störgeräuschen zum Einsatz.

Vor allem unterm Blech hat sich beim Ranger einiges getan. Der Fünfzylinder-TDCi landet spätestens im September 2019 auf dem Abstellgleis, als neues Top-Triebwerk startet die Biturbo-Variante des AdBlue-gereinigten Zweiliter-Turbodiesel mit vier Zylindern durch, die es auf 156 kW/213 PS und ein Drehmoment von bis zu 500 Newtonmeter bringt. In Kombination mit der optionalen - und ebenfalls neuen - Zehngang-Automatik sollen bis zu neun Prozent weniger Sprit eingespritzt werden.

Den Ranger gibt es weiter in vier Ausstattungsversionen. Bei speziellen Händlern kann ab sofort auch der extrovertiert gestaltete Ranger Raptor bestellt werden. Allen Varianten gemeinsam ist die umfassende Aktualisierung der Assistenz-, Konnektivitäts- und Infotainment-Systeme.

Drucken

Ähnliche Themen:

15.05.2019
Stil und Eleganz

Fiat wertet den kleinen 500 für das Jahr 2020 wieder einmal auf. Eleganter, stilvoller und innovativer soll der Cinquecento nach dem Update sein.

25.08.2018
Aufgeräumt

Der Mazda CX-5 wurde für 2019 überarbeitet und erhält in Form des neue Sondermodells CX-5 Takumi Mehrausstattung mit Preisvorteil.

21.08.2018
Böser Bube

Der Pick-up Ford Ranger Raptor wurde von Ford Performance für Enthusiasten entwickelt und wird ab Mitte 2019 in Österreich erhältlich sein.

Zukunftsmusik IAA 2019: Elektro-Studie Hyundai 45

Hyundai fährt auf der IAA 2019 als einer won wenigen volles Programm. Jetzt zeigen die Koreaner ein erstes Bild des neuen Elektro-Konzepts 45.

Formel 1: Interview Hondas Formel-1-Zukunft in der Schwebe

Der Vertrag mit beiden Honda-Kundenteams läuft Ende 2020 aus, trotz steigender Form ist die Zukunft der Japaner momentan noch offen.

Rupert Hollaus Event Hollaus-Event wirft Schatten voraus

Von 7. bis 15. September gedenkt Traisen wieder dem einzigen österreichischen Straßen-Motorrad-Weltmeister.

ERC: Czech Rally Zlín Landa: "Zlín, wir kommen wieder!"

Ein Motorschaden auf der sechsten Sonderprüfung verhinderte für Nikolai Landa ein Traumergebnis auf internationaler Bühne in Zlín.