Offroad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Mit Frontantrieb: Opel Grandland X Hybrid

An der Front

Nach dem allradgetriebenen Grandland X Plug-in-Hybrid ist das Opel-SUV mit Verbrenner und E-Motor ab sofort auch mit Frontantrieb bestellbar.

mid/wal

Der Opel Grandland X Hybrid ist das erste Opel-Modell, das es gleich in zwei Hybrid-Varianten gibt: als Grandland X Hybrid4, der über alle vier Räder die Kraft auf die Straße bringt, und als Grandland X Hybrid mit Vorderradantrieb.

Der Fronttriebler bietet eine Systemleistung von 165 kW/224 PS (Hybrid4 mit Allradantrieb: 221 kW/300 PS) und ein kräftiges Drehmoment von bis zu 360 Newtonmeter. Dazu verbindet das SUV die Kraft aus einem 1,6-Liter-Turbobenziner und einem Elektromotor, der die Vorderachse antreibt. Den Kraftstoffverbrauch gibt Opel gemäß WLTP mit 1,4 bis 1,5 l/100 km an, die CO2-Emissionen mit 31 bis 34 g/km. Wer auf reinen Elektrobetrieb schaltet, kann mit dem Grandland X Hybrid bis zu 57 Kilometer zurücklegen.

Der neue Fronttriebler startet in Österreich bei 42.299 Euro (Deutschland: ab 43.440 Euro).

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Damit das Heck ebenso polarisiert wie die Front

BMW Performance-Parts für M3 und M4

Wem die neuen Power-Mittelklassler BMW M3 und M4, sowie deren Competition-Varianten mit ihren 510 PS noch immer nicht extrem genug sind, für den hat BMW Performance noch ein breites Zubehör-Programm in petto.

Die ADAC Europa Classic 2020 zu Gast in Österreich

Oldtimer-Wandern am Wolfgangsee

Vom 14. bis 18. September starten über 80 historische Fahrzeuge in die dritte Ausgabe der Oldtimer-Wanderung; im österreichischen Salzkammergut. Natürlich gilt aber die Einhaltung besonderer Hygienevorschriften als besonders wichtig.

Renault und Alonso holten 2006 zuletzt gemeinsam den Titel

Alpine: Warum Alonso der richtige Fahrer ist

Renault-Konzernchef Luca de Meo erklärt, warum Alonso der richtige Fahrer für das neue Alpine-Kapitel des Rennstalls ist - Warum er gegen einen Formel-1-Ausstieg war.

Skepsis bei Evans, Frust bei Teamkollege Ogier

Elfyn Evans WM-Favorit?

Trotz WM-Führung will Elfyn Evans die Favoritenrolle im Kampf um den WRC-Titel nicht annehmen - Frust bei Teamkollege Ogier nach doppeltem Defekt.