RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

IRC: News

Kalender 2012: Fünf Rallyes in Osteuropa

Der Kalender der Intercontinental Rally Challenge 2012 umfasst insgesamt 13 Rallyes, fünf Veranstaltungen finden in Osteuropa statt.

Der Kalender für die Saison 2012 der Intercontinental Rally Challenge wurde veröffentlicht. Die Serie expandiert nach Osteuropa, mit zusätzlichen Veranstaltungen in Rumänien und Bulgarien finden insgesamt fünf Rallyes im Osten des Kontinents statt. Insgesamt umfasst der neue Kalender 13 Rallyes und damit um zwei mehr als in der abgelaufenen Saison. Der Saisonauftakt steigt Ende Februar auf den Azoren, das Finale wird wie gehabt Anfang November auf Zypern ausgetragen.

Insgesamt wird es vier neue Rallyes geben: Irland, San Marino, Rumänien und Bulgarien. Zusammen mit den bereits bekannten Veranstaltungen in der Tschechischen Republik, der Ukraine und Ungarn gastiert die IRC somit künftig fünfmal in Osteuropa. Abgesehen vom Kalender wollten die Organisatoren mehr Abwechslung in die Saison bringen. Es wird drei reine Schotter-Rallyes geben, eine mehr als in der abgelaufenen Saison. Auf Zypern ist der Untergrund wie gewohnt gemischt. Die restlichen neun Rallyes werden auf Asphalt gefahren.

IRC-Kalender 2012

  23. - 25. Februar  Rallye Açores (POR, Schotter)
15. - 17. März Rally Islas Canarias (ESP, Asphalt)
6. - 7. April Circuit of Ireland (IRL, Asphalt)
11. - 12. Mai Tour de Corse (FRA, Asphalt)
2. - 3. Juni Mecsek Rallye (HUN, Asphalt)
21. - 23. Juni Ypres Rally (BEL, Asphalt)
6. - 7. Juli Rally San Marino (RSM, Schotter)
20. - 22. Juli Rally Romania (ROM, Schotter)
31. Aug. - 2. Sep. Barum Rally Zlín (CZE, Asphalt)
15. - 16. September Yalta Rally (UKR, Asphalt)
29. - 30. September Rally Sliven (BUL, Asphalt)
12. - 13. Oktober Rallye Sanremo (ITA, Asphalt)
2. - 3. November Cyprus Rally (CYP, gemischt)
Der Kalender muss noch vom FIA-Motorsportweltrat, der Anfang Dezember tagt, abgesegnet werden.

Weitere Artikel:

HR-V ab Ende des Jahres in Europa

Nach wie vor mit Magic Seats

Er ist glattflächiger gestaltet und wirkt insgesamt erwachsener. Der neue Honda HR-V bleibt sich in der Größe treu, auch die versteckten hinteren Türgriffe sind nach wie vor zu finden.

e-tron eine Nummer kleiner

Q4 e-tron: Der nächste Treffer

Das vollelektrische Angebot der Ingolstädter wird an der Basis erweitert. Was für eine Freude: Sogar Anhänger lassen sich mit Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron ziehen.

Aufwachen nach der Party

Helden auf Rädern: Renault Be Bop

Zugegeben, ein kleiner Transporter aus 2008 ist jetzt nicht das, was man als echten Klassiker verstehen würde. Und dennoch markiert der Renault Be Bop einen gravierenden Einschnitt in die Art und Weise, wie Autofirmen neue Ideen umsetzen.

So sehr der neue Jahrgang der Scrambler 1200 XC und XE auf dem technischen Gebiet dazugelernt haben. Der Coolness der auf 1.000 Stück limitierten Scrambler Steve McQueen-Edition können sie nur schwer das Wasser reichen.