Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ERC: Rally Islas Canarias

ERC: López siegt, Mayr-Melnhof auf P11

Der Spanier Pepe López konnte nach dem Ausfall von Alexey Lukyanuk einen sicheren Sieg feiern; Niki Mayr-Melnhof verpasst die Top 10 knapp.

Fotos: ERC

Am finalen Tag der Kanaren-Rallye fielen die Würfel um den Sieg auf der zehnten Sonderprüfung. Der bis dahin Führende Alexey Lukyanuk kam in einer Linkskurve zu weit nach innen und beschädigte dabei die Vorderradaufhängung seines Citroën C3 R5. Damit war der Weg frei für seinen Markenkollegen López, der sich den Sieg beim zweiten Lauf der Rallye-EM mit 28,5 Sekunden Vorsprung auf Chris Ingram im Škoda Fabia R5 sicherte.

11,4 Skunden hinter Ingram folgt ?ukasz Habaj aus Polen, der ebenfalls einen Škoda R5 pilotierte. Dahinter folgt mit Norbert Herczig (VW Polo R5) der beste BRR-Pilot auf Platz vier. Pech hatte Marian Griebel im zweiten BRR-Škoda. Er fiel durch einen Patschen auf der vorletzten SP von Platz drei bis auf den zehnten Platz zurück.

Auf dem elften Gesamtrang folgt Niki Mayr-Melnhof im Ford Fiesta R5, der durch einen Dreher auf der ersten SP des heutigen Tages aus den Top 10 flog. Jedoch ist der vor ihm platzierte Spanier Enrique Cruz (Porsche) in der ERC nicht punkteberechtigt, was für Mayr-Melnhof Platz 10 in der ERC und erste EM-Punkte bedeutet. In der ERC 3 kam Simon Wagner im Opel Adam nicht über Platz 7 hinaus. Albert von Thurn und Taxis (Škoda Fabia R5), der mit Bernhard Ettel als Co die Rallye bestritt, erreichte als 21. des Gesamtklassements das Ziel.

Nach Tag 1 (SP8) Nach Tag 1 (SP8) Bericht S. Wagner Bericht S. Wagner

Ähnliche Themen:

ERC: Rally Islas Canarias

Weitere Artikel

Vor 30 Jahren war Schluss

Citroen 2CV: Produktions-Stopp-Jubiläum

Am 27. Juli 1990 lief der letzte Citroen 2CV vom Band - als Abschluss einer wohl einmaligen automobilen Erfolgsgeschichte.

Honda und Mercedes haben die stärksten F1-Motoren

Mercedes knackt 1000 PS, Ferrari Schlusslicht

Der Versuch, sich den geheimen PS-Zahlen der Formel 1 zu nähern, zeigt: Mercedes hat den stärksten Motor der Saison 2020, Ferrari den schwächsten.

Dritter Sieg für Nico Müller beim dritten DTM-Rennen 2020 - Erstes Podium für Sheldon van der Linde, der drei BMW in den Top 5 anführt - Enttäuschung für Rast.

Gelungener Neuzugang

Kymco New Downtown 350i im Test

Mit der Modellreihe Downtown hat Kymco einen Volltreffer gelandet. Jetzt tritt der 350i an, die Erfolgsstory weiterzuschreiben. Wir haben ihn intensiv ausprobiert.