RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
ORM: Elektro-Regelement vor Vollendung
Archiv-Foto: Kreisel Electric

Nach Vergleichstest: Elektro-Reglement vor Vollendung

Nach einem Vergleichstest zwischen Verbrenner- und Elektroantrieb zieht AMF-General Fehlmann eine positive Bilanz: „Kamen Balance of Performance einen wichtigen Schitt näher.“

Noir Trawniczek

Wenn in rund einem Monat die Östereichische Rallye Staatsmeisterschaft (ORM) mit der selektiven Redstag Rallye Extreme (vormals Schneebergland) eingeläutet wird, könnten dort auch die elektrisch betriebenen Rallye-Boliden ihr Debüt geben.

Jene Arbeitsgruppe der AMF (Austria Motorsport), welche mit dem Erstellen eines Reglements für Elektroantrieb betraut wurde, ist beinahe am Ziel. Im Waldviertel wurde vor einigen Tagen ein Vergleichstest absolviert - das Baumschlager Rallye Racing Team brachte jeweils einen herkömmlichen Skoda Fabia Rally2 evo und einen elektrischen Skoda Kreisel RE-X1 zum EInsatz. Im Zuge dieses Tests konnte laut AMF-Generalsekretär Michael Fehlmann „ein wichtiger Schritt hin zu einer ausgeglichenen Balance of Performance“ getätigt werden. In der Folge soll dann ein Kilowatt-Wert festgelegt werden, den das Elektrofahrzeug zu keinem Zeitpunkt überschreiten darf.

Für die Arbeitsgruppe, in der auch die beiden mit Elektroautos beschäftigten international bekannten Firmen Kreisel und Stard involviert sind, fand Fehlmann nur lobende Worte: „Da hat man wirklich gute Arbeit geleistet - sicher gab es manchmal Vorbehalte zwischen den Herstellern, doch alles in allem hat man hier exxtrem konstruktiv gearbeitet.“

Angetan zeigte sich Michael Fehlmann auch vom aktuellen Soundmodul, mit dem der Skoda Kreisel RE-X1 bei diesem Test unterwegs war (siehe Video unten): „Ich finde den Sound sehr gelungen - man imitiert keinen Verbrennnermotor sondern geht einen eigenen, futuristisch anmutenden Weg...“

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Das Getriebe-Drama bei Akropolis-Rallye

Elfyn Evans' Titelchancen immer kleiner

Elfyn Evans wurde bei der Akropolis-Rallye in Griechenland Opfer eines Getriebeschadens: Hat er noch Chancen auf den WRC-Titel?

"Es ist frustrierend!"

Hyundai über wiederkehrende Probleme

Rauchentwicklung, Probleme mit der Elektronik und defekte Scheibenwischer: Für Hyundai war die WRC-Rallye in Griechenland ein weiterer Rückschlag.

EXKLUSIV: Skoda-Kreisel Absage

Kein Skoda-Kreisel bei der 3 Städte-Rallye

Raimund Baumschlager bestätigt, dass er bei der 3 Städte Rallye nicht mit dem Skoda-Kreisel RE-X1 starten wird - mit den Ladezeiten habe es jedoch nichts zu tun...

Nach Akropolis-Sieg: "Fünf Jahre gereift"

Toyota-WRC-Chef Latvala lobt Rovanperä

Kalle Rovanperä beeindruckt mit seinem Akropolis-Sieg Toyotas WRC-Chefriege - Latvala sieht in seinem finnischen Landsmann einen zukünftigen Rallye-Weltmeister.

Rally Vyskov: eine Woche danach.

Landa Racing Nachbericht Vyskov 2021

Nach einem erfolgreichen Einsatz und zufriedener Heimkehr wurde der Lauf analysiert und die nächsten Weichen gestellt!

Erklärungsversuche vom Teamchef

WRC: Suninen-Abgang aus M-Sport-Sicht

WRC-Pilot Teemu Suninen hat M-Sport im August mit sofortiger Wirkung verlassen - Erklärungsversuche von Teamchef Richard Millener.