RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Ein Rallye-Fest als grandioser Appetitanreger

Mit toller Stimmung und guter Laune wurde die Rallye Weiz 2021 gestern Abend mit der großen Opening Party in die Europa-Allee eingeläutet, bei der ein riesiger Fanansturm die Piloten mit ihren Boliden feierte. Heute um 13 Uhr erfolgt der Start und es wird somit ernst für 84 Teilnehmer.

Die schon traditionelle Opening Party, welche die Rallye-Weiz-Veranstalter in Kooperation mit der „Jungen Stadt Weiz“ gestern Abend in der Europa-Allee mitten in der oststeirischen Bezirkshauptstadt bestes durchorganisierten, wurde dem Prädikat FIA European Historic Rally Championship, zu dem die Rallye Weiz heuer wiederum zählt, umfassend gerecht.

Ab 19 Uhr tummelten sich unzählige, durch praktisch eineinhalb Jahre corona-bedingte Pause ausgehungerte Motorsportfreunde in der Stadt, um dort von Moderator Peter Bauregger in gewohnt fachgerechter Manier durchs Programm geführt zu werden. Die höchst attraktiven Grid Girls bildeten für den gewaltigen Fanansturm einen ebenso sehenswerten Augenschmaus wie die tollen Fahrzeuge der historischen Starter und des modernen Teilnehmerfeldes, das über die Rampe des Showstarts rollte. Die Sympathielorbeeren des szene-kundigen Publikums verteilten sich über das nahezu gesamte Starterfeld; von Vierfach-Historic-Europameister Karl Wagner über Weiz-Dreifachsieger Hermann Neubauer, bis hin zu den steirischen Lokalmatadoren Günter Knobloch, Kevin Raith, Gernot Zeiringer und Stefan Fritz, um nur einige stellvertretend zu nennen.

Bemerkenswert, weil weit lauter als sein Bolide selbst, war der Beifall der Fans für Rekordchampion Raimund Baumschlager, der sich als Weltpremiere in Weiz erstmals mit einem vollelektrisch angetriebenen Skoda Kreisel RE-X1 mit den Benzinern misst.

Alles in allem war die Party ein köstlicher Appetitanreger für den sportlichen Hauptgang, der heute Nachmittag um 13 Uhr vor dem Gasthof Strobl in Weiz eingeläutet wird.

Dort erfolgt der offizielle Start, für den nach der Abnahme durch die Kontrollore der Austrian Motorsport Federation (AMF) 84 Teilnehmer zugelassen wurden. 28 davon starten in der Historischen EM, 56 in der österreichischen Staatsmeisterschaft (ORM).

Heute stehen sechs Prüfungen auf dem Programm, am morgigen Samstag folgen weitere acht Wertungsabschnitte.

Die Rallye Weiz 2021 zählt zum zweiten Mal zur FIA European Historic Sporting Rally Championship und ist somit auch ein offizieller Europameisterschafslauf. Außerdem ist die Rallye Weiz der zweite Saisonlauf zur heimischen Rallyemeisterschaft und zu den Cups der AMF.

Erneut, hier die technischen Daten und der Zeitplan der Rallye Weiz 2021

Gesamtlänge der Strecke: 514,17 Kilometer
SP Kilometer 1.Etappe: 71,42 Kilometer
SP Kilometer 2.Etappe: 89,02 Kilometer
Insgesamt enthalten sind 14 Sonderprüfungen mit 160,44 Kilometer


Freitag, 16. Juli

13.00 Uhr Start Gasthof Strobl, Weiz

13.35 Uhr SP 1 Koglhof I 14,24 Kilometer
14.28 Uhr SP 2 Strallegg I 10,61 Kilometer
15.26 Uhr SP 3 Anger Sprint 5,74 Kilometer

15.56 Uhr Regrouping In Weiz

17.21 Uhr SP 4 Koglhof II 14,24 Kilometer
18.14 Uhr SP 5 Strallegg II 10,61 Kilometer
19.12 Uhr SP 6 Rundkurs Anger 15,98 Kilometer

19.47 Uhr Parc Ferme In Weiz


Samstag, 17. Juli

7.00 Uhr Parc Ferme Out/ Service In
7.12 Uhr Service Out

7.35 Uhr SP 7 Thannhausen I 12,54 Kilometer
8.45 Uhr SP 8 Gollersattel I 12,68 Kilometer
10.08 Uhr SP 9 Thannhausen II 12,54 Kilometer
11.18 Uhr SP 10 Gollersattel II 12,68 Kilometer

12.08 Uhr Regrouping In Weiz

14.23 Uhr SP 11 Rundkurs Naas I 9,77 Kilometer
15.33 Uhr SP 12 Fladnitz I 9,52 Kilometer
16.54 Uhr SP 13 Rundkurs Naas II 9,77 Kilometer
18.04 Uhr SP 14 Power Stage Fladnitz II 9,52 Kilometer

18.45 Uhr Holding Zone In Weiz
19.00 Uhr Holding Zone Out
19.00 Uhr Finish Ramp Podium Gasthof Strobl

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Rückblick auf die Opening Party der Rallye Weiz

Weitere Artikel:

Das Finale steigt also in Monza!

Offiziell: Monza-Rallye löst Rallye Japan ab

Es bleibt bei zwölf WRC-Events im Jahr 2021: Anstelle der Rallye Japan fungiert nun die Monza-Rallye als Saisonfinale der diesjährigen Rallye-WM.

Rally Vyskov: eine Woche danach.

Landa Racing Nachbericht Vyskov 2021

Nach einem erfolgreichen Einsatz und zufriedener Heimkehr wurde der Lauf analysiert und die nächsten Weichen gestellt!