Rallye

Inhalt

DRM: Drei-Städte-Rallye

Fabian Kreim als Meister bestätigt

Das Berufungsgericht des DMSB hat der Berufung von Skoda Auto Deutschland stattgegeben, ebenso wie bei Hermann Gassner Senior.

Foto: ADAC Motorsport

Fabian Kreim ist der Deutsche Rallye-Meister 2019. Das Berufungsgericht des Deutschen Motorsport Bund (DMSB) hat am Donnerstag die Berufung von Skoda Auto Deutschland gegen die Disqualifikation von Fabian Kreim und Beifahrer Tobias Braun bei der ADAC Knaus Tabbert 3-Städte-Rallye, dem Finale der Deutschen Rallye-Meisterschaft 2019, stattgegeben. Das ursprüngliche Ergebnis der Rallye wird wieder hergestellt, Kreim und Braun erhalten den im Skoda Fabia R5 eingefahrenen dritten Rang bei der ADAC Knaus Tabbert 3-Städte-Rallye zurück. Damit ist Kreim zum dritten Mal nach 2016 und 2017 Deutscher Rallye-Meister.

Kreim wurde im Anschluss an die ADAC Knaus Tabbert 3-Städte-Rallye von den Sportkommissaren des DMSB aufgrund eines Verstoßes gegen Artikel 40.2.3 (Verhalten am Unfallort) disqualifiziert. Gegen diese Entscheidung legte Skoda Auto Deutschland fristgerecht Berufung ein. Das Berufungsgericht sah bei der Verhandlung das Geschehene als nicht ausreichend, um dem Fahrer eine Schuld für ein Fehlverhalten zuzuweisen. Der Berufung wurde stattgegeben, Kreim bleibt in der Wertung der Rallye.

Das Berufungsgericht des DMSB gab auch der Berufung von Hermann Gassner sr. statt. Gassner sr. wurde in gleicher Sache bei der ADAC Knaus Tabbert 3-Städte-Rallye disqualifiziert. Auch dieser Berufung wurde stattgegeben, Gassner sr. wird ebenfalls wieder in die Wertung aufgenommen.

Drucken
Vorschau Vorschau Bericht Bericht

Ähnliche Themen:

22.10.2016
DRM: 3-Städte-Rallye

Skoda-Pilot Kreim wiederholt seinen Vorjahressieg bei der 3-Städte-Rallye und gewinnt die Meisterschaft - Riedemann wird Vize-Meister. Knof gewinnt 2WD-Titel.

25.10.2015
DRM: Drei-Städte-Rallye

Daniel Fessl präsentiert auf motorline.cc die besten Bilder von den Sprüngen und Drifts beim DRM-Saisonfinale bei der Drei-Städte-Rallye.

23./24. Okt. 2015

DRM: Drei-Städte-Rallye

Glatte Verdoppelung Längere Serviceintervalle bei VW

Aus kleiner und großer Inspektion nach zwölf und 24 Monaten wird bei VW die zweijährige Standardinspektion - beginnend mit dem neuen Golf.

Formel 1: Interview Binotto: Saison 2019 im Winter verloren

Der Ferrari-Teamchef analysiert die erneute WM-Niederlage gegen Mercedes und verrät, wie man ähnliche Fehler 2020 vermeiden will.

Triumph für James Bond Triumph Tiger und Scrambler bei 007

Der 25. James Bond-Film "No Time To Die" startet im April 2020. Die neue Tiger 900 und die Scrambler 1200 von Triumph haben darin einen Auftritt.

Papa mobil Dacia Duster als neues Papamobil

Papst Franziskus ist ab sofort in einem Dacia unterwegs. Und zwar in einem mittels großer Glaskanzel zum Papamobil umgebauten Duster.