Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Österreich-Vertreter beim Star Driver Shoot-Out heißt Daniel Wollinger

Daniel Wollinger kämpft in Freistadt um die zwei Plätze für die Rallye WM 2010, konnte sich mit sehr guter Leistung bei der Rally Bulgaria dafür qualifizieren.

Der Rallyeclub Mühlviertel wird am 18/19. September in Freistadt/Rainbach/Schönau unter der Leitung der FIA und der Firma Pirelli die Ausscheidung der FIA-Europameisterschafts-Zone, inklusive Südamerika, durchführen. Dabei kämpfen die Teilnehmer um zwei Plätze für die nächstjährige FIA-Rallye-Weltmeisterschaft, wo sie an sechs WM-Läufen teilnehmen können. Es werden ihnen dafür von der FIA kostenlos Gruppe N-Autos zur Verfügung gestellt

Am vergangenen Wochenende fand die Rally Bulgaria statt. Hier konnte eines der größten Talente im heimischen Rallyesport, der 21-jährige Laßnitzthaler Daniel Wollinger mit seinem Co-Piloten Martin Kleibenzettel auf einem Ford Fiesta ST, mit einer eindrucksvollen Leistung einen Fix-Startplatz für das Antreten in Freistadt erobern. Die beiden Steirer erreichten trotz starker internationaler Konkurrenz mit ihrem PS-unterlegenem Auto den 18. Gesamtrang und wurden in der Klasse N3 ausgezeichnete Zweite.

„Mit dem Ergebnis bei diesem ERC-Lauf (Europäischer Rally Cup) bin ich sehr glücklich. Es war nicht sehr leicht mit „nur“ 150 PS so weit nach vorne zu fahren. Die Bedingungen waren schwer, es herrschten Temperaturen um 35 Grad. Außerdem war der Asphalt sehr grob, daran musste ich mich erst gewöhnen. Dementsprechend begann ich auch etwas vorsichtiger, dann war ich recht zügig unterwegs. Dass ich jetzt dadurch auch in Freistadt fix mit dabei bin, freut mich doppelt“, erklärte ein müder, aber umso glücklicherer Daniel Wollinger.

Die Erfolgsbilanz von Wollinger/Kleibenzettel in Österreich ist heuer schon sehr eindrucksvoll. Von insgesamt fünf Rallyes haben die beiden nicht weniger als vier für sich entscheiden können. Sie führen damit überlegen im OSK Pokal der Div. II und liegen in der österreichischen Junioren Staatsmeisterschaft (uneinholbar) klar an der Spitze.

Zentrum des Star Driver Shoot Out für Europa und Südamerika am 18/19. September wird wieder die Messehalle in Freistadt sein. Die beiden Sonderprüfungen, die je dreimal gefahren werden sind in Schönau (100% Asphalt) und in Rainbach im Mühlkreis (70% Schotter und 30% Asphalt).

1. Vorschau 1. Vorschau Fotos Fotos

Driver Shoot Out 2009

Weitere Artikel

Der neue Hyundai i10 ist ein durch und durch gelungener Wurf, in der 100 PS starken N-Line-Variante kommt auch die Sportlichkeit im Kleinwagen nicht zu kurz.

Die späten Reifenschäden beim Grand Prix von Großbritannien sind von Pirelli genau untersucht worden, mit dem Ergebnis, dass nicht Trümmerteile das Problem waren.

Warum Ferdinand Habsburg beim DTM-Auftakt in Spa nach Test-Bestzeiten Letzter wurde, aber mit spektakulären Überholmanövern groß aufzeigte.

Fit für jedes Gelände

Moto Guzzi V85 TT – im Test

Mit der V85 TT hat Moto Guzzi eine klassische Reise-Enduro gebaut, die in der Mittelklasse bestehen soll, wir haben ihr im Test näher auf den Zahn gefühlt.