Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Kurios: Hänninen neuer Co-Pilot von Latvala

Hänninen als Co-Pilot

Jari-Matti Latvala wird bei der Rallye Schweden mit einem privat eingesetzten Toyota Yaris WRC an den Start gehen. Sein Beifahrer: Ex-Fahrerkollege Juho Hänninen!

Foto: Toyota Gazoo Racing

Ein früherer Rallye-Europameister als Beifahrer eines dreimaligen Vize-Weltmeisters: Zu dieser ungewöhnlichen Kombination kommt es im Februar bei der Rallye Schweden, zweiter Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2020. Bei seinem ersten Saisonstart vertraut Jari-Matti Latvala auf die Dienste seines Landsmanns und früheren Teamkollegen Juho Hänninen.

Die beiden Finnen waren schon bei nationalen und historischen Rallyes in Latvalas Toyota Celica GT-Four gemeinsam unterwegs, aber der Start mit einem privat eingesetzten Toyota Yaris WRC in Schweden wird Hänninens erster Einsatz als Beifahrer in der Rallye-WM sein.

"Juho macht das gut als Beifahrer", sagt Latvala. "Seine Pacenotes sind immer perfekt, aber es hilft auch, dass er auch ein Fahrer ist. Er hat noch das Gespür eines Fahrers und hat mir bei den Tests immer auch bei der Abstimmung geholfen."

Latvala hatte nach der WRC-Saison 2019 sein Cockpit im Werksteam von Toyota verloren und wurde im Rennen um einen Platz für die Saison 2020 bei M-Sport von Esapekka Lappi ausgestochen. Latvala wird in dieser Saison bei der Rallye Schweden und Finnland mit einem privat eingesetzten Yaris WRC antreten, versucht aber derzeit die Finanzierung von bis zu drei weiteren WRC-Starts zu sichern.

Hänninen, Europameister des Jahres 2012, war in der Saison 2017 Teamkollege von Latvala bei Toyota, hatte sein Cockpit aber nach jener Saison an Ott Tänak verloren.

© Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Damit das Heck ebenso polarisiert wie die Front

BMW Performance-Parts für M3 und M4

Wem die neuen Power-Mittelklassler BMW M3 und M4, sowie deren Competition-Varianten mit ihren 510 PS noch immer nicht extrem genug sind, für den hat BMW Performance noch ein breites Zubehör-Programm in petto.

Es braucht weit mehr als nur reichlich Power

Wie baue ich ein Drift-Auto?

Sein Auto nach Schema FFF zu tunen, ist eine Sache. Aus einem Straßenfahrzeug aber ein mit jeder Schraube auf Rennbetrieb hinoptimiertes Sportgerät zu machen, eine ganz andere. Wir blicken bei just einem solchen Projekt hinter die Kulissen.

Catherine Bond-Muir hat eine klare Strategie

W-Series-CEO im Interview: So kommt eine Frau in die F1

W-Series-Geschäftsführerin Catherine Bond-Muir ist sich sicher: Irgendwann wird wieder eine Frau in der Formel 1 starten - Wie? Das verrät sie im Interview.

Wenn eine absolute Automobil-Ikone wie der Land Rover Defender in den Ruhestand geht, dann hat es der Nachfolger schwer. Wobei der ja gar nicht nachfolgen soll. Oder doch?