Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Klassensieg im Wechselland

Der Stockerauer Peter Matasovic und der Michelhausner Dominik Riedmayer konnten bei der Wechselland Rallye den Klassensieg erringen.

Nach dem Ausfall (Getriebeschaden) bei der Thayaland Rallye zeigt die Formkurve wieder deutlich nach oben. Anfänglich drohte das Wetter dem Namen der Wechselland Rallye alle Ehre zu machen, doch der Großteil der Veranstaltung blieb trocken.

Das Duo des MSRR Neulengbach startete rasant ins Rennen, bevor es einige kleinere Herausforderungen gab, die es zu meistern galt. Die größte war der Zeitpunkt, als die beiden Motorsportler mit Slicks am Start der letzten Sonderprüfung standen und der Himmel seine Pforten öffnete.

Ein Wolkenbruch, untermalt von einem Gewitter endete in Hagel, die Sonderprüfung wurde neutralisiert und der Tag wurde beendet.
Das Wetter beruhigte sich, der zweite Tag wurde mit gefährlich feuchten und schmierigen Stellen in den Waldpassagen eröffnet, mit einigen „Aha-Erlebnissen“ wurden jedoch auch diese gemeistert. Selbst eine offensichtlich motorsportbegeisterte Kuh, die den Weg versperrte, konnte die „Golf-Glüher“ nicht stoppen.

Die abschließende Sonderprüfung über 32 km wurde gerade noch ohne Probleme absolviert, ehe man den Pokal für den Klassensieg in Empfang nehmen konnte. „Die letze SP hätte keinen einzigen Kilometer länger sein dürfen. Auf der Vorderachse hatten wir keine Bremsbeläge mehr – bei der Fahrt zur Zielrampe wurde mit der Handbremse gebremst.“ gibt Peter Matasovic zu Protokoll.

Der nächste Angriff der beiden für die Clubmeisterschaft 2013 des Historic Rallye Sport Club Austria (HRSCA) findet am 22. Juni bei der Jacques Lemans Kärnten Rallye statt.

Bericht Huber Bericht Huber Bericht Böhm Bericht Böhm

Ähnliche Themen:

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Es passiert wirklich: Ein neuer Z von Nissan kommt

Nissan 370Z-Nachfolger bestätigt

Etwa 12 Jahre nach der Einführung des 370Z kündigt Nissan endlich an, dass ein Nachfolger des schon merklich in die Jahre gekommenen Sportlers unterwegs ist.

Endlich geht's los! Die ersten beiden Termine des F1-Kalenders 2020 auf dem Red-Bull-Ring haben den Segen der österreichischen Regierung ...

Harte Konsequenzen nach Abts E-Sport-Betrug

Nach Skandal: Audi suspendiert Daniel Abt

Audi hat auf den Sim-Racing-Skandal um Formel-E-Pilot Daniel Abt reagiert und den Deutschen mit sofortiger Wirkung suspendiert - Rückkehr ins Auto unwahrscheinlich.

Das Upgrade für den Mythos

Eibach legt den neuen Wrangler höher

Das neue Eibach Pro-Lift-Kit für den aktuellen Jeep Wrangler JL legt den amerikanischen Kraxler auf Wunsch um ca. 30 mm höher.