RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Mayer: Leistungsverlust am zweiten Tag

Der Gießhübler Walter Mayer war bei der Wechselland-Rallye gut dabei und erreicht den neunten Gesamtrang. Mit P6 macht er einen Riesensprung in der Meisterschaft.

Trotz einiger Probleme schaffte Walter Mayer heute sein bislang bestes Saison-Resultat:

Der Niederösterreicher belegte bei der Wechselland-Rallye im Raum Pinggau mit Co-Pilot Stefan Langthaler auf seinem Subaru Impreza R4 wie schon zuletzt im Lavanttal den neunten Gesamtrang – in der Meisterschaftswertung gab es diesmal aber den sehr guten sechsten Platz, in seiner Klasse sogar P5!

Walter Mayer: „Wenn ich die Rallye jetzt kurz nach dem Zieleinlauf Revue passieren lasse, bin ich mit dem Ergebnis wirklich zufrieden. Der gestrige Tag war bis auf die erste Prüfung in Ordnung, heute hatte ich fast durchgehend einen Leistungsverlust, den wir nicht wirklich lokalisieren konnten. Da half auch ein Tausch des Turboladers nichts. Dazu kamen am Nachmittag auch Probleme mit den Bremsen hinzu. Dadurch speziell bei den Bergab-Passagen viel Zeit verloren.“

Mayer ist aufgrund dieser Troubles am heutigen Nachmittag nur noch auf Ankommen gefahren. Schließlich standen viele Meisterschaftspunkte auf dem Spiel. Denn mit dem sechsten Platz macht der Gießhübler in der ÖRM-Wertung einen gewaltigen Sprung nach vorne, schiebt sich heuer erstmals in die Top-Ten!

Walter Mayer: „Nach vorne ging nichts mehr, da war der Abstand schon zu groß. Und die hinter mir liegenden Konkurrenten waren keine Gefahr für die Punkte. Deshalb bin ich doch sehr auf Sicherheit gefahren, wollte einfach keinen Ausfall riskieren.“

Bericht Leitner Bericht Leitner Bericht Jakubowics Bericht Jakubowics

Ähnliche Themen:

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Österreichs familienfreundlichstes Kinderhotel

Ein Herz für Familienfreundlichkeit

Beim kinderhotel.info-Award für die besten Hotels mit Kinderbetreuung in Europa wurde das Familux Resort Dachsteinkönig vierter und damit das familienfreundlichste und beliebteste Kinderhotel Österreichs.

Der geflügelte Toyota

Toyota Sera: ein Rückblick

Drei Jahrzehnte ist es her, da wuchsen dem Toyota Flügel. Sein Name: Sera. Mit fast vollverglaster Kabine und flügelartigen Schmetterlingstüren wirkt das 1990 eingeführte Modell wie ein schneller Raumkreuzer aus einer anderen Galaxie.

Mehr Leistung, neues Design und mehr für 2021

Moto Guzzi zeigt neue V85 TT und V9

Die Moto Guzzi V85 TT wurde für die Saison 2021 mit verstärkter Motorleistung und neuem Design ausgestattet. Auch ein umfangreiches Upgrade bekam die Moto Guzzi V9 Bobber mit neuem Motor, hochwertiger Ausstattung und mehr Komfort spendiert.

Wäre es in Bahrain ohne Leitplanke glimpflicher ausgegangen?

Grosjeans Feuerunfall: Was wäre ohne Leitplanke passiert?

Romain Grosjean überstand seinen Unfall in Bahrain ohne größere Verletzungen - Wäre der Crash ohne Leitplanke glimpflicher oder sogar noch heftiger ausgegangen?