Rallye

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Nicht mit Glück gesegnet…

Die Wechselland-Rallye war für Willi Rabl und Uschi Breineßl eine Art „Spießrutenlauf“: Gleich zwei „Patschen“ auf SP 1, Getriebeschaden auf SP 3…

Foto: Rabl

Die Wechselland-Rallye in der Steiermark hatte für das Volkswagen Motorsport Team Austria schon unglücklich begonnen...

Nach wenigen Kilometern gab’s auf der ersten Sonderprüfung, dem Rundkurs Pinggau, zwei Reifenschäden - das Team musste nach einer Runde abbrechen, um an ihrem VW Golf Kit Car die Reifen zu wechseln.

Durch die daraus resultierende Strafzeit fanden sich Willi Rabl und Uschi Breineßl dann am Ende des Feldes wieder...

„Kris Rosenberger, Achim Mörtl und vermutlich auch andere Teilnehmer hat’s dort ebenfalls erwischt“, rätselte Willi Rabl am Ende der ersten Prüfung.

Er fügte hinzu: "Beim Aufschreiben am Tag davor war da nix! Anscheinend hat einer irgendetwas freigelegt. Weil es nach Regen ausschaute, hatten wir zwei Regenreifen mit an Bord und konnten nur deshalb überhaupt weiter fahren."

Von dem unglücklichen Start in die Rallye ließ sich das Team aber nicht entmutigen. Auf der nächsten Sonderprüfung, dem Rundkurs Rohrbach, gelang eine P3-Bestzeit, womit man sich auf den dritten Rang in der Klasse 12.1 vorarbeiten konnte.

Doch ausgerechnet das für deren gute Standfestigkeit bekannte VW-Getriebe quittierte auf der dritten Sonderprüfung seinen Dienst. Ans Weiterfahren war dann leider nicht mehr zu denken.

"Alles hatte bis dahin perfekt gepasst. Wir waren wirklich schnell unterwegs, aber es hat nicht sollen sein. Jetzt müssen wir bei der nächsten Rallye voll angreifen, um unsere knappe Führung in der Meisterschaft auszubauen" resümiert seine Co-Pilotin Uschi Breineßl.

Als wäre das nicht genug an Pech, ging am Sonntag nach der Rallye diese hier vorliegende Presseaussendung auch noch in der endlosen Weite der an die Redaktion gesandten Mail-Flut verloren, weshalb der vorliegende Bericht erst jetzt veröffentlicht wurde – die motorline.cc-Redaktion wünscht dem Duo Willi Rabl und Uschi Breineßl eine mit allem Glück gesegnete Schneebergland-Rallye.

Drucken
Bericht Volkswagen Bericht Volkswagen Bericht Leitner Bericht Leitner

Ähnliche Themen:

29.04.2017
ORM: Wechselland-Rallye

Raimund Baumschlager belegt bei der Wechselland-Rallye den zweiten Platz und ist nach dem erstem Einsatz im VW Polo R WRC "zufrieden".

25.04.2017
ORM: Wechselland

Sensationelle fünf World Rally Cars im Wechselland: Baumschlager zündet das VW Polo R WRC, Aigner will im Fiesta WRC die ORM-Führung verteidigen...

05.05.2013
ORM: Wechselland-Rallye

Nach dem Start der Rallye wird Kris Rosenberger aufgrund eines Reifenschadens weit nach hinten gereicht. Am Ende wurde es der fünfte Platz.

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Ennstal-Classic 2019 Racecar-Trophy und GP von Gröbming

Die Speed-Show der Ennstal-Classic geht am 26.7. bei der Racecar-Trophy am Flugplatz Niederöblarn und am 27.7. beim GP von Gröbming in Szene.

Motorrad-WM: Silverstone Bodenwellen trotz Neuasphaltierung

Bevor die Motorrad-WM Ende August in Silverstone gastiert, muss die Strecke wegen weiterer Unebenheiten erneut überarbeitet werden.

Stadt-Flitzer Kymco New People S 125i ABS - im Test

Passt mit seinen kompakten Ausmaßen perfekt in die Stadt: der Kymco New People S 125i ABS. Wir testen den wendigen Achtelliter-Scooter mit 11 PS.

Fitnesskur Wieder ein Facelift für den Mitsubishi ASX

Die Front des facegelifteten Mitsubishi ASX zeigt jetzt das aktuelle "Dynamic Shield"-Design, auch der Innenraum wurde komplett überarbeitet.