Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Versäumtes soll nachgeholt werden

Der 4. Lauf zur ORM im Wechselland steht vor der Tür und für Alfred Leitner und Richard Schützner geht es nicht nur um den Klassensieg.

Nach dem Versagen der Ölpumpe auf dem Weg zum Klassensieg im Lavanttal muß der Ersatzmotor für den Peugeot 206 RC herhalten: "Ich habe zwar sofort den Motor abgestellt, aber selbst das war wohl schon zu spät. Er klingt ziemlich rauh und braucht eine größere Revision."

Sollte das Auto diesmal wieder gute Laune versprühen, dürfte der Klassensieg nur eine Formalität sein: Es gibt nämlich nur einen Gegner, einen Ford Fiesta zweier Lokalmatadoren, den man bei der Rebenland-Rallye Ende März um nicht weniger als 21 Minuten distanzierte.

Der Ehrgeiz verlangt es daher, sich etwas höhere Ziele zu setzen. Nachdem man in dem Riesenfeld im Lavanttal zuletzt in den Top-20 fuhr, wird daher im steirischen Wechselland ein Top-15-Platz angepeilt. Keine leichte Aufgabe, aber der Veranstalter hat dem Team mit der Vergabe von Startnummer 19 schon eine Art Vertrauensvorschuss erteilt.

Die unerwartete Budgetbelastung durch den Motorschaden hat allerdings auf das weitere Jahresprogramm eine negative Auswirkung: "Wir haben unseren nächsten Mitropa-Cup-Einsatz im Juni im slowenischen Velenje jetzt schweren Herzens gestrichen. Die Saison steht damit endgültig ganz in Zeichen der Staatsmeisterschaft. Höchstens, dass wir im Herbst noch das Finale in Bayern bestreiten werden."

Vorschau Matasovic Vorschau Matasovic Vorschau Mayer Vorschau Mayer

Ähnliche Themen:

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Auf einen eben solchen soll Jean, Sohn des genialen Automobil-Konstrukteurs Ettore Bugatti, 1932 angeblich mit wenigen gekonnten Bleistiftstrichen die Umrisse eines der schönsten Sportwagen aller Zeiten gezeichnet haben: Typ 55.

Abt bleibt in der Formel E

Daniel Abt fährt nach Audi für NIO

Nach seinem Rauswurf bei Audi wechselt Daniel Abt für die sechs anstehenden Berlin-Rennen der Formel E zum NIO-Team: Weiterbeschäftigung in Saison sieben?

Reisetourer par excellence

Yamaha FJR 1300 Ultimate Edition im Test

Knapp 20 Jahre hat Yamaha mit seiner FJR 1300 die Herzen vieler Biker erobert. Nun ist Schluss, allerdings wird der Abschied stark versüßt mit einem letzten, edlen Modell: der FJR 1300 "Ultimate Edition".

Der neue Land Rover Defender ist offiziell da. Er ist erhältlich und bereit für so ziemlich jede Art von Abenteuer, das Sie sich vorstellen können. Aber was wäre ein Abenteuer ohne ein Zelt auf dem Dach?