RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Die ORM in Zahlen


Ergebnis Schneebergland-Rallye
 1. Raimund Baumschlager       Skoda R5          1:29:08.2
 2. Gerwald Grössing           Ford R5             +2:16.6
 3. Christian Schuberth-Mrlik  Subaru WRX STI      +4:17.1
 4. Hermann Gassner sen        Mitsubishi Evo X    +4:18.9
 5. Simon Wagner               Mitsubishi Evo III  +4:34.9
 6. Martin Kalteis             Mitsubishi Evo VII  +6:52.7
 7. Michael Böhm               Suzuki S1600        +7:32.2
 8. Gerald Rigler              Mitsubishi Evo IX  +11:09.9
 9. Wolfram Doberer            Opel Corsa Cup     +12:57.6
10. Alois Handler              Peugeot 207 RC     +13:09.0

ORM
 1. BAUMSCHLAGER Raimund              128 Punkte
 2. BÖHM Michael                       56 Punkte
 3. NEUBAUER Hermann                   40 Punkte
 4. WOLLINGER Daniel                   36 Punkte
 5. KAJETANOWICZ Kajetan               28 Punkte
 6. WAGNER Simon                       22 Punkte
 7. GRÖSSING Gerwald                   20 Punkte
 8. TARABUS Jaromir                    18 Punkte
 9. SAIBEL Mario                       16 Punkte
 -. RIGLER Gerald                      16 Punkte
 -. SCHUBERTH-MRLIK Christian          16 Punkte    

ORM 2WD
1. BÖHM Michael                       111 Punkte
2. WOLLINGER Daniel                    75 Punkte
3. KLAUS Kristof                       34 Punkte

ORM Junioren
1. KLAUS Kristof                       73 Punkte
2. NOVAK Tim                           43 Punkte
3. STENGG Roland                       42 Punkte

Pokal P1
1. JAKUBOWICS Martin                   40 Punkte
2. MONTINO Pierpalo                    36 Punkte
3. HANDLER Alois                       20 Punkte

Pokal P2
1. KALTEIS Martin                      58 Punkte
2. WEINGARTNER Herbert                 52 Punkte
3. WAGNER Simon                        40 Punkte

Pokal P3
1. ADAM Kurt                           42 Punkte
2. CEPEK Alessandro                    36 Punkte
3. FLORIO Eminio                       28 Punkte

HRP I
1. POSCH Ossi                        71,5 Punkte
2. RAAB Karl                           65 Punkte
3. MITTERBACHER Ferdinand              52 Punkte

HRP II
1. RABL Willi                          47 Punkte
2. GÖTTLICHER Kurt                     32 Punkte
3. AIGNER Jürgen                       31 Punkte
Endbericht Endbericht Bericht Baumschlager Bericht Baumschlager

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Schneebergland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Hyundai i20 N WRC für die Saison 2022

Hyundai startet Rally1-Testfahrten

Die Werksmannschaft von Hyundai hat den ersten Test mit dem neuen Auto für die Rallye-Weltmeisterschaft 2022 absolviert: Programm nimmt nun Fahrt auf.

Klassensieg für Schindelegger bei Rally Piancavallo

Sensationelles Ergebnis für Waldviertler Rallyeteam

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, das Lukas und Helmut Schindelegger bei der Rally Piancavallo einfuhren, die somit auch den Gesamtsieg des Alpe Adria Rallye Cups für sich entscheiden konnten.

Mit vier erneut anspruchsvollen Prüfungen wurde die Rally Croatia am Sonntagvormittag abgeschlossen - Johannes Keferböck und Ilka Minor wollten Platz 7 der WRC3 nicht aufs Spiel setzen.

WM-Debütant Kevin Raith hat das Ziel in Zagreb erreicht- der 26jährige und sein Copilot Gerald Winter wurden zweitbeste Österreicher nach drei Tagen purer Rallye-Action...

Hauptaugenmerk Entwicklung Hybrid-WRC

Topingenieur Loriaux wechselt von M-Sport zu Hyundai

Christian Loriaux wechselt von M-Sport zu Hyundai und kümmert sich um das neue Rally1-Hybridauto für 2022 – M-Sport bleibt er aber beim Bentley-Projekt treu.

Peter Klein blickt zurück auf einen ganz Großen des heimischen Rallyesports, der Oberösterreicher Raphael Sperrer brachte es auf sechs Meistertitel, wollte dabei aber nie "Everybody's Darling" sein.