RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
ORM: Waldviertel-Rallye

Saisonfinale auf Lieblingsuntergrund

Die Volvo-Teams Gschwandner/Kreuzer und Tomaschek/Schmiedberger wollten sich das Rallyespektakel auf keinen Fall entgehen lassen.

Bildquelle: GP Racing

Nach der actionreichen und publikumswirksamen Fahrt der beiden Piloten im Rahmen der Herbstrallye will man auf losem Untergrund, für den die "Rallyeelche" quasi geboren wurden, nahtlos anschließen. Zum Zehnten die Zehnte: 2016 feiern die Rallyevolvos ihr zehnjähriges Jubiläum in Österreich, gleichzeitig ist es für Gschwandner die zehnte Rallyesaison und somit auch die zehnte Waldviertel-Rallye.

Gschwandner: "Wir sind sehr stolz darauf – nicht weniger als 37 Männer und Frauen feierten in den letzten zehn Jahren ihre Rallyepremieren links oder rechts in einem Volvo; aber noch stolzer kann wohl Helmut Schöpf aus sein heuriges Nennergebnis sein. Er erntet jetzt die Früchte, welche er letztes Jahr mit seinem neuen Konzept gesät hat. Wir freuen uns jedenfalls schon riesig auf dieses Rallye."

Tomaschek ergänzt: "Ich bin die Waldviertel erst einmal am zweiten Tag als ARC-Lauf gefahren, dass ist ewig her. Ich wünsche mir möglichst schlechtes Wetter und viel Schlam, desto schlechter die Strecke, desto Volvo. Ansonsten werden auch wir uns – so wie Georg – um die Gunst der Fans, Fotografen und Videoleute bemühen."

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Waldviertel-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Keferböck/Minor bei Hartbergerland-Rallye

Podium als erklärtes Ziel

Bei Ilka Minors 300. Rallye möchte Johannes Keferböck schon im Vorfeld nicht kleckern - erklärtes Ziel ist das Podium oder zumindest ein Platz in den Top 5.

Nach Top-Zeiten und dem dritten Gesamtrang kam leider das vorzeitige Aus für Johannes Keferböck und Ilka Minor in Form eines heftigen Abflugs. Wagner holt bis dato alle SP-Bestzeiten und führt vor Neubauer.

ARC Hartbergerland: Bericht Rosenberger/Schwarz

“Infernale grande“ - in die Herzen der Fans gebrüllt

Möglicherweise eine Überdosis an Zuneigung - mit dieser „Diagnose“ konnten Kris Rosenberger und Sigi Schwarz nach ihrem „Konzert in Porsche-Dur“ leben, mit dem Ausfall ebenso...

ARC Hartbergerland Rallye: Wagner siegt!

Simon Wagner – der König von Hartberg

Simon Wagner gewann nach der Rallye Weiz nun auch die Hartbergerland Rallye und machte einen riesigen Schritt in Richtung Titel / Luca Waldherr holte sich die 2WD-Wertung

Vorschau Hartbergerland Rallye ZM Racing Team

Fahren gegen die eigene Enttäuschung

Mit einer Zielankunft bei der Hartbergerland Rallye wollen der Steirer Kevin Raith und Copilot Christoph Wögerer an diesem Wochenende ihren Ausfall von Weiz hinter sich lassen.