Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Waldviertel-Rallye

Saisonfinale auf Lieblingsuntergrund

Die Volvo-Teams Gschwandner/Kreuzer und Tomaschek/Schmiedberger wollten sich das Rallyespektakel auf keinen Fall entgehen lassen.

Bildquelle: GP Racing

Nach der actionreichen und publikumswirksamen Fahrt der beiden Piloten im Rahmen der Herbstrallye will man auf losem Untergrund, für den die "Rallyeelche" quasi geboren wurden, nahtlos anschließen. Zum Zehnten die Zehnte: 2016 feiern die Rallyevolvos ihr zehnjähriges Jubiläum in Österreich, gleichzeitig ist es für Gschwandner die zehnte Rallyesaison und somit auch die zehnte Waldviertel-Rallye.

Gschwandner: "Wir sind sehr stolz darauf – nicht weniger als 37 Männer und Frauen feierten in den letzten zehn Jahren ihre Rallyepremieren links oder rechts in einem Volvo; aber noch stolzer kann wohl Helmut Schöpf aus sein heuriges Nennergebnis sein. Er erntet jetzt die Früchte, welche er letztes Jahr mit seinem neuen Konzept gesät hat. Wir freuen uns jedenfalls schon riesig auf dieses Rallye."

Tomaschek ergänzt: "Ich bin die Waldviertel erst einmal am zweiten Tag als ARC-Lauf gefahren, dass ist ewig her. Ich wünsche mir möglichst schlechtes Wetter und viel Schlam, desto schlechter die Strecke, desto Volvo. Ansonsten werden auch wir uns – so wie Georg – um die Gunst der Fans, Fotografen und Videoleute bemühen."

Vorschau Mayr-Melnhof Vorschau Mayr-Melnhof Vorschau Wollinger Vorschau Wollinger

Ähnliche Themen:

ORM: Waldviertel-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Der schönste Franzose seiner Zeit

Peugeot 406 Coupé im Rückblick

Mit seiner klaren Linienführung überzeugte der Peugeot 406 bereits seit 1995 die Freunde klassischer Limousinen. Ende 1996 stellte Peugeot sodann die sportliche Coupé-Version vor, die im Frühjahr 1997 in die Schauräume rollte.

Wer soll dieses Mercedes-Team schlagen? Lewis Hamilton sichert sich am Freitag in Spielberg beide Bestzeiten, Sebastian Vettel kämpft sich auf Platz vier ...

Active Cruise Control; auch mit Kurvenfahrt

BMW bringt Abstandsassistenten fürs Motorrad

In modernen Autos ist der Abstandsautomat namens Active Cruise Control (ACC) längst ein vielgenutzter Helfer. Jetzt transferiert BMW dessen Technik auch auf zwei Räder.

Der neue Land Rover Defender ist offiziell da. Er ist erhältlich und bereit für so ziemlich jede Art von Abenteuer, das Sie sich vorstellen können. Aber was wäre ein Abenteuer ohne ein Zelt auf dem Dach?