Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Waldviertel-Rallye

Diesmal fällt die Histo-Entscheidung

Das Porsche-911er-Duell zwischen Willi Rabl und dem zweifachen historischen Meister Johannes Huber geht nun in seine Entscheidung.

Bildquelle: Ecurie Vienne

Das über die gesamte Saison der österreichischen historischen Rallyemeisterschaft 2016 auf Augenhöhe laufende 911er-Duell zwischen dem aktuellen Meister Willi Rabl und dem zweifachen Staatsmeister Johannes Huber geht nun beim Finallauf, der Waldviertel-Rallye am 18. und 19. November 2016, in seine Entscheidung. Derzeit liegt Rabl mit 111 Punkten gegenüber 98 Zählern von Huber voran, doch bei einem Sieg der Ecurie Vienne gäbe es einen Gleichstand, sowohl bei den Punkten als auch bei den jeweiligen Platzierungen.

Damit hielten beide Teams nach fünf zu wertenden Ergebnissen bei jeweils drei Siegen und zwei zweiten Plätze – doch Huber fährt das ältere Fahrzeug und wäre somit im Vorteil. Die recht "verwachsene" Saison bei Huber mit vielen kleineren und größeren Problemen spricht eigentlich für Rabl. Allerdings wird das Team Huber/Hegenbart noch einmal voll attackieren, um das Ruder doch noch herumzureißen. Nun gelten alle Anstrengungen bis zur Waldviertel-Rallye, den Ex-Röhrl-und-Wittmann-Porsche durch das Serviceteam von Jakub Strach optimal vorbereiten zu lassen.

Vorschau Böhm Vorschau Böhm Vorschau Zellhofer Vorschau Zellhofer

Ähnliche Themen:

ORM: Waldviertel-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Auf einen eben solchen soll Jean, Sohn des genialen Automobil-Konstrukteurs Ettore Bugatti, 1932 angeblich mit wenigen gekonnten Bleistiftstrichen die Umrisse eines der schönsten Sportwagen aller Zeiten gezeichnet haben: Typ 55.

Offizieller F1-Kalender 2020: Erste acht Termine bestätigt

F1 2020: Kuriose Namen für Doppelrennen

Erstmals hat Rechteinhaber Liberty Media einen Grand-Prix-Kalender für die Formel-1-Saison veröffentlicht, zunächst mit acht bestätigten Rennterminen.

Die Fahrer und Teams für die 24h Le Mans virtuell

24h Le Mans virtuell: das Fahrerfeld

Diese Teams und Fahrer treten am 13./14. Juni zum 24-stündigen E-Sport-Rennen, der virtuellen Variante der 24h Le Mans, an - Live-Übertragung bei Motorsport.tv.

Retro-Charme

Kawasaki W800 im Test

"Das ist aber eine Beauty" oder "Cooles Retro-Bike": Solche Ausrufe nebst dem obligatorischen "Daumen hoch" sind oft zu hören, wenn man mit der Kawasaki W800 vor dem Café ankommt.