RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Schneebergland-Rallye

Christoph Lieb: "Her mit dem Schotter!"

Nach dem technischen KO im Wechselland will Christoph Lieb bei der Schneebergland Rallye Punkte im Markenpokal und der Junioren-ÖM holen.

Fotos: Daniel Fessl (1), privat (1)

Die Enttäuschung nach dem Ausfall bei der vorangegangenen Rallye ist verflogen, Christoph Lieb und Co-Pilotin Cathi Schmidt blicken voller Zuversicht auf den nächsten Lauf in Rohr im Gebirge.

Der Eggersdorfer (Stmk.) hat sich selbst und seinen Rennboliden optimal auf die rauen Schotterpisten beim 4. Staatsmeisterschaftslauf vorbereitet: „Ich habe die Pause dazu genutzt, meine Fitness zu verbessern und alle kritischen Teile am Auto zu wechseln. Durch den Ausfall im Wechselland habe ich die Führung im Adam-Cup abgeben müssen, deshalb ist es wichtig, so viele Punkte wie möglich zu holen. Der Flitzer ist wieder fit und gemeinsam mit Cathi freue ich mich schon auf den Schotterevent!“

Mit insgesamt acht Fahrzeugen im Cup wird ein spannender Kampf um Punkte erwartet, der auf ebenso vielen Sonderprüfungen an einem einzigen Tag ausgetragen wird.

Aufgrund des hochkarätig besetzten Starterfelds und der großen Anzahl an WRC- und R5-Autos werden die Schotterpisten sicher stark beansprucht, was die Herausforderung für die frontgetriebenen Fahrzeuge noch größer macht.

Die Devise des Youngsters lautet daher folgendermaßen: „Mit der hohen Startnummer werden die Spuren schon tief sein, aber das trifft auch auf meine direkten Konkurrenten in der Meisterschaft zu. In erster Linie wollen wir das Auto heil ins Ziel bringen, dann wird das Ergebnis schon folgen. Die Ausfallsrate ist traditionell sehr hoch, deshalb werden wir alles tun, um in der Spur zu bleiben. Ich kann es dennoch kaum erwarten, wieder im Auto zu sitzen und Gas zu geben!“

Vorschau Hinterhofer Vorschau Hinterhofer Vorschau Huber Vorschau Huber

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Schneebergland-Rallye

Weitere Artikel:

Johannes Keferböck und Ilka Minor liegen nach einem selektiven Freitag auf Platz 7 der WRC3, als bestplatzierte Österreicher.

ORM & ARC: Absage Sankt Veit

Rallye Sankt Veit sagt ab

Einerseits noch keine Hinweise, wie die Öffnungsschritte konkret aussehen werden, zugleich impft und testet Sankt Veit auf dem Gelände der Rennbahn.

Auf Platz 3 der WRC3 liegend blieb der Fiesta von Mayr-Menhof auf der Verbindungsetappe stehen- zuvor flogen Neubauer und Arai/Heigl auf SP6 von der Strecke. Keferböck P7, Raith P9 der WRC3.

Speed was okay, but the corner was too tight

Dunner und Minor bei Rallye Piancavallo

Was vielversprechend begann, endete leider dramatisch am Eingang einer unscheinbaren Kurve. Das Team Dunner und Minor auf Skoda Fabia schlug sich am Wochenende in Italien dennoch mehr als beachtlich.

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Daniel Fessl hat uns wieder jede Menge toller Bilder von seinem Kroatien-Ausflug mitgebracht, darunter natürlich auch jene der österreichischen Teilnehmer.

Rallye Italien auf Sardinien vom 3. bis 6. Juni

Oliver Solberg wieder im Hyundai i20 Coupe WRC

Nach seinem famosen Einstand bei der Arktis-Rallye in Finnland kehrt der 19-jährige Oliver Solberg für die Rallye Italien ans Steuer des Weltmeisterautos zurück.