Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Lavanttal-Rallye

Göberndorfer erneut im Spitzenduell?

Bei der Rebenland-Rallye überraschten Göberndorfer/Graber mit der Zwischenführung: Schafft es das Opel-Duo im Lavanttal ebenfalls wieder die Porsche aufzumischen?

Fotos: Robert Köberl/Harald Illmer

Bei der Rebenland-Rallye begeisterten Gert Göberndorfer und Monika Graber mit ihrem Opel Ascona B Sport zahllose Fans aufgrund ihrer lange andauernden Führung im Bewerb für historische Rallyefahrzeuge. Auch beim zweiten ÖRM-Saisonlauf im Lavanttal werden sie unter Anderem auf Kris Rosenberger als Konkurrenten treffen. Dass auch Willi Rabl sein Kommen angekündigt hat, könnte dem sportlichen Geschehen zusätzliche Würze verleihen.

Zu den fixen Größen des historischen Rallyesports in Österreich gehören schon seit einigen Jahren Gert Göberndorfer und seine Copilotin Monika Graber, die mit ihrem Opel Ascona das Herz jedes Hecktrieb-Fans höher schlagen lassen. Laut eigener Aussage verzichten sie hin und wieder gerne auf eine gute Zeit, um für die Menschen neben der Strecke die gute alte Zeit aufleben zu lassen: Jene Zeit, als die Rallyewagen zumeist noch an der Hinterachse angetrieben wurden und die Show auf jeder Rallye-Prüfung zum festen Programm gehörte. Treffenderweise nennen sie sich „Heck-weg Motorsport-Team“, was klarerweise auf eine erklärte Vorliebe für herzhafte Drifts schließen läßt. Zum Team gehören auch Günter und Bianca Marina Stampfl, die mit ihrem Opel Ascona der Version A ausgesuchte Rallyes in Österreich in Angriff nehmen. Bei der Lavanttal-Rallye wird Bianca Marina jedoch im Wagen von Gernot Zeiringer Platz nehmen, einem Spitzen-Teilnehmer des Opel-Adam-Cups. Sie bleibt also zumindest der Marke treu.

 Gert Göberndorfer ORM 2017

Für Gert Göberndorfer und Monika Graber wird es beim bevorstehenden ÖRM-Lauf wiederum darum gehen, in der Klasse der Historischen möglichst weit vorne zu landen. Dass die Chancen darauf sehr gut stehen, beweist das Ergebnis der Rebenland-Rallye 2017 mit großer Deutlichkeit: Platz Zwei bei den Historischen, lediglich 11 Sekunden hinter dem ehemaligen Staatsmeister Kris Rosenberger. Überdies behielten sie während der Rallye lange Zeit die Oberhand gegenüber dem Porsche-Star. Also ein ausgesprochen packendes und sehenswertes Duell, das im Lavanttal eine Neuauflage erleben könnte. Prickelnde Sideways-Einlagen inklusive, versteht sich.

Die sportliche Herausforderung wird auch insoferne sehr beachtlich ausfallen, als auch Willi Rabl für die Lavanttal-Rallye genannt hat, der ebenfalls dafür bekannt ist, dass er einem Porsche gerne kräftig die Sporen gibt. Die mittlerweile fünfjährige Erfahrung von Gert Göberndorfer im Rallyesport, die zusätzlich ergänzt wird durch Fähigkeiten, die er sich im Autoslalom, Bergslalom, einzelnen Bergrallyes und in der Drift-Challenge angeeignet hat, könnte es ihm ermöglichen, dass er der soliden Opel-Power zum Sieg verhilft. Zumal: Bei der Lavanttal-Rallye ist ein großes Herz, gepaart mit viel fahrerischem Fingerspitzengefühl, sehr gefragt.

Gleichwohl: Gert Göberndorfer, Monika Graber und ihre am Auto arbeitenden Freunde sehen sich als Amateur-Team, das bislang weitgehend ohne Sponsoren auskommen musste. Dennoch haben sie sportlich schon Einiges erreicht, was etwa der dritte Platz in der Fahrerwertung des Historic Rallyecups der OSK 2016/Div. I eindrucksvoll beweist. In der Copiloten-Wertung reichte es für Monika Graber sogar für Platz Zwei!

Fazit: Mit dem gemischten Opel-Doppel aus der Steiermark ist auch bei der Lavanttal-Rallye stark zu rechnen!

Vorschau Waldherr Vorschau Waldherr Vorschau Zellhofer Vorschau Zellhofer

Ähnliche Themen:

ORM: Lavanttal-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Ergebnis der "überraschenden" Ohrfeige in Spielberg

Zieht Ferrari jetzt Updates vor?

Obwohl Charles Leclerc in Spielberg Zweiter wurde, war das Wochenende für Ferrari insgesamt eine Katastrophe - Zieht die Scuderia nun die Ungarn-Updates vor?

Trump heizt "Fallstrick-Gate" wieder an

Nascar: Trump fordert Entschuldigung von Wallace

US-Präsident Donald Trump verlangt von Bubba Wallace, sich für die Fallstrick-Situation bei allen Fahrerkollegen und NASCAR-Offiziellen zu entschuldigen.

Die Chinesen kommen

Voge: Premiere mit vier Modellen

Mit vier Modellen startet die Motorradmarke Voge in Deutschland durch. Die Tochter des führenden chinesischen Zweirad-Herstellers Loncin debütiert mit den Naked Bikes 500 R und 300 R, dem klassische Retro-Bike 300 AC und der Adventure 500 DS.

Facelift für den Jeep Compass: neue Motoren und mehr

Neuer Jeep Compass: jetzt Made in Europe

Jeep lässt dem Compass eine kleine Modellpflege angedeihen und macht ihn dadurch in zweierlei Hinsicht moderner. Außerdem wird "unser" Kraxler jetzt in Europa gebaut, was der Qualität gut tun sollte.