RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Leistungssteigerung für Zellhofer

Trotzdem hat der Rookie durch Defekt wieder mehr als 2 Minuten verloren. In der Juniorenwertung holt er mit Platz 5 immerhin 10 Meisterschaftspunkte.

Fotos: Daniel Fessl, Harald Illmer

Die Bilanz von Christoph Zellhofer und Co. Andre Kachel bei der zur heimischen Rallyemeisterschaft zählenden Wechselland Rallye im Raum Pinggau und Friedberg, ist ein klein wenig besser ausgefallen, als zuletzt bei den ersten beiden ÖM-Veranstaltungen im Rebenland und im Lavanttal.

Die nüchternen Zahlen sprechen zwar eine etwas andere Sprache. In der Gesamtwertung Platz 20, in der 2WD-Wertung Rang 11 und in der Junioren-Staatsmeisterschaft Platz Fünf. Zu berücksichtigen ist dabei jedoch die Tatsache, dass man am Freitag bei äußerst schlechten Wetterbedingungen auf dem Rundkurs in Rohrbach einen Ausfall der Scheibenheizung hatte und fast die gesamten 16 Kilometer durch die angelaufenen Scheiben im Blindflug bewältigen musste. Der Zeitverlust betrug so mehr als zwei Minuten und war im weiteren Verlauf der Rallye einfach nicht mehr aufzuholen.

Christoph Zellhofer nach der Rallye in Pinggau: „Nachdem diese Geschichte mit der Scheibe schon am Beginn der Rallye war, ist man natürlich hinsichtlich des großen Zeitverlustes schon sehr enttäuscht. Dazu haben wir am ersten Tag bei den schwierigen Wetterbedingungen nicht die richtigen Reifen aufgezogen. Trotzdem haben wir in der Folge versucht, eine halbwegs konstante Rallye zu fahren, was uns teilweise auch gelungen ist. Sonst ist unser Suzuki Swift S1600 tadellos unterwegs gewesen. Die Bemühungen von ZM-Racing den Wagen nach den diversen Problemen bei den ersten beiden Rallyes wieder richtig in Schuss zu bringen, haben sich bestens bewährt.“

Der nächste Einsatz von Christoph Zellhofer und Andre Kachel erfolgt anlässlich der Schneebergland-Rallye in Rohr im Gebirge (NÖ) am 25. Juni

Bericht Knobloch Bericht Knobloch Bericht Molinaro Bericht Molinaro

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Johannes Keferböck und Ilka Minor konnten Platz sieben der WRC3 erringen - für den Oberösterreicher war es ein erkenntnisreiches Abenteuer auf selektiven Sonderprüfungen...

"Habe nicht mehr daran geglaubt!"

Ogier nach Herzschlagfinale erleichtert

Nur 0,6 Sekunden trennten Sebastien Ogier und Elfyn Evans bei der Rallye Kroatien, die erst in der Power-Stage entschieden wurde – Ogier hat nicht an den Sieg geglaubt.

Klassensieg für Schindelegger bei Rally Piancavallo

Sensationelles Ergebnis für Waldviertler Rallyeteam

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, das Lukas und Helmut Schindelegger bei der Rally Piancavallo einfuhren, die somit auch den Gesamtsieg des Alpe Adria Rallye Cups für sich entscheiden konnten.

Johannes Keferböck und Ilka Minor liegen im GAWOONI ŠKODA FABIA Rally2 evo auf Platz 7 der WRC3 - doch am Samstag gab es durchaus „Moments“...

Speed was okay, but the corner was too tight

Dunner und Minor bei Rallye Piancavallo

Was vielversprechend begann, endete leider dramatisch am Eingang einer unscheinbaren Kurve. Das Team Dunner und Minor auf Skoda Fabia schlug sich am Wochenende in Italien dennoch mehr als beachtlich.

Ausrutscher zerstört Top-Ergebnis

Rallye Team Kramer bei WM-Lauf in Kroatien

Das Rallye Team Kramer ging dieses Jahr bei dem WRC-Lauf in Kroatien an den Start und kam mit gemischten Gefühlen wieder nach Hause.