Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Leitner: Wenigstens das Ziel erreicht

Nicht wirklich zufrieden kann Alfred Leitner auf seinen Einsatz beim dritten Lauf zur Rallye-ÖM im Bezirk Hartberg zurückblicken.

"Das Positivste an diesem Wochenende war, dass ich diesmal ohne technische Probleme das Ziel erreicht habe und dass die Zusammenarbeit mit meiner Aushilfs-Co-Pilotin Claudia Dorfbauer von Anfang an gut funktioniert hat", so Leitner. Ein Ausritt im Regen und dichten Nebel auf der vierten Sonderprüfung bei Vogau blieb glücklicherweise ohne Folgen und kostete lediglich eine halbe Minute.

Leitner: "Ich habe nie richtig in die Rallye hineingefunden. Ich weiß auch nicht genau warum. Am Anfang war es sicher dieses apokalyptische Wetter – zeitweise hat es ja sogar geschneit –, und dann war irgendwie die Luft heraußen. Immerhin haben wir einige Teams in unserer Klasse hinter uns halten können, aber jene die ich eigentlich schlagen wollte, waren einfach zu schnell – oder vielleicht auch mutiger."

Im Gesamtklassement belegte das Team mit seinem Peugeot 206 RC Platz 31 und in seiner Klasse Platz acht. Nächster Einsatz für Leitner ist wahrscheinlich die INA-Delta-Rallye in der kroatischen Hauptstadt Zagreb Mitte Juni.

Bericht Aigner Bericht Aigner Bericht Wagner Bericht Wagner

Ähnliche Themen:

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Auf einen eben solchen soll Jean, Sohn des genialen Automobil-Konstrukteurs Ettore Bugatti, 1932 angeblich mit wenigen gekonnten Bleistiftstrichen die Umrisse eines der schönsten Sportwagen aller Zeiten gezeichnet haben: Typ 55.

Wer soll dieses Mercedes-Team schlagen? Lewis Hamilton sichert sich am Freitag in Spielberg beide Bestzeiten, Sebastian Vettel kämpft sich auf Platz vier ...

Active Cruise Control; auch mit Kurvenfahrt

BMW bringt Abstandsassistenten fürs Motorrad

In modernen Autos ist der Abstandsautomat namens Active Cruise Control (ACC) längst ein vielgenutzter Helfer. Jetzt transferiert BMW dessen Technik auch auf zwei Räder.

Der neue Land Rover Defender ist offiziell da. Er ist erhältlich und bereit für so ziemlich jede Art von Abenteuer, das Sie sich vorstellen können. Aber was wäre ein Abenteuer ohne ein Zelt auf dem Dach?