RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye Christoph Lieb Cathi Schmidt ORM 2017

Lieb: Im Wechselland aufs Cup-Podium?

Mit einem vierten Rang startete Nachwuchstalent Christoph Lieb in den Adam Cup 2017. Bei der schnellen Wechselland-Rallye visiert er das Podium an.

Fotos: Dominik Fessl; GM Corp.

Die ersten Punkte im Cup und in der Junioren-ÖM sind angeschrieben, womit der weitere Fahrplan für die Rallye-Saison auch schon feststeht. Von nun an lautet das Ziel für Christoph Lieb, die kommenden Rallyes ebenso zu beenden und so viele Zähler wie möglich zu holen.

Die erste Gelegenheit dazu bietet sich bei der anspruchsvollen Wechselland Rallye am kommenden Wochenende. Lieb: „Wir wissen sehr genau, aus welchen Gründen die Resultate bisher nicht wie gewünscht eingetroffen sind. Jetzt liegt es an uns, Fehler zu vermeiden und unseren vorhandenen Speed auf der Strecke umzusetzen. Die Wechselland Rallye liegt mir und dem Adam sehr gut, vor allem die schnellen Rundkurse taugen mir besonders!“

Bei der Lavanttal Rallye vor drei Wochen erzielten Christoph Lieb und Cathi Schmidt bereits mehrere Top-3 Zeiten, lediglich ein Ausrutscher verhinderte ein Podiumsresultat. Der Steirer will die steile Lernkurve in Pinggau fortsetzen: „Am zweiten Tag in Kärnten habe ich meinen Fahrstil umgestellt und ich gehe jetzt aggressiver ans Werk. Der Adam mag das und auch ich habe extremen Spaß dabei, die Grenzen des Fahrzeugs auszuloten. Ich muss nur noch die richtige Mischung aus Angriff und Zurückhaltung finden, dann wird zum Schluss auch das Ergebnis passen.“

Seine kundige Beifahrerin Cathi Schmidt pflichtet dem bei: „Wir fahren jetzt die vierte Rallye mit der Krawallbeule und können mit der Spitze schon phasenweise mithalten. Wenn jetzt der April auch am Wochenende macht, was er will, wird es eine Wetterlotterie. Dann kommt es auch auf die richtige Reifenwahl an.“

Lieb ergänzt: „Das wird wahrscheinlich unsere erste Rallye mit dem Adam im Regen. Da bin ich froh, dass ich von meinem Teamkollegen Daniel Wollinger wichtige Tipps zur Fahrwerkseinstellung und zu den Reifen bekomme. Er kennt ja das Auto von seinen früheren Einsätzen. Wie wir alle miteinander wissen, ist die Wechselland Rallye sehr lang und die Pinggau-Rundkurse am Samstag Nachmittag haben schon einige Dramen hervorgebracht. Wir sind jedenfalls bereit für die Herausforderung und freuen uns schon auf einen weiteren Auftritt in der Steiermark!“

 Christoph Lieb Opel Adam ORM 2017

Vorschau Leitner Vorschau Leitner Vorschau Neubauer Vorschau Neubauer

Ähnliche Themen:

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Machen Sie aus Ihrem Kind einen Wiffzack

21 Vorsätze für leichtes Lernen

Wie Eltern ihre Kinder zum Lernen motivieren und ihnen dabei hilfreich zur Seite stehen können, verrät Bildungsexpertin Mag. Iris Haiderer, Leiterin der Wiffzack Online-Akademie, in 21 Vorsätzen für 2021.

Das ultimative Elektro-Auto?

VW ID.4 - Videotest

Die Erwartungen an den großen Bruder des ID.3 sind hoch, kann das elektrische Pendant zum VW Tiguan die Erwartungen erfüllen? Wir haben erste Testkilometer gesammelt und waren auch auf unserer Verbrauchstrecke unterwegs!

No-Nonsense Off-Roader für wenig Geld

Neuer Lada Niva Travel

Namen können manchmal irreführend sein. So ist dieser neue Niva Travel nicht "wirklich" der Nachfolger seines ursprünglichen Namensgebers, der heute als "4x4" verkauft wird und noch auf eine Neuauflage wartet. Dennoch ist der neue Niva Travel ein fähiger Geländewagen für kleines Geld geworden.

Alles begann mit Rädern mit Fuß- oder Handantrieb

Skoda-Geschichte startet vor 125 Jahren

Im Advent 1895 legen der Mechaniker Vaclav Laurin und der Buchhändler Vaclav Klement den Grundstein für das heutige Unternehmen Skoda Auto. Los geht die 125-jährige Historie mit Fahrrädern.