Rallye

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Wechselland: Molinaro nimmt neuen Anlauf

Nach dem Unfall in Tschechien möchte Tamara Molinaro im Wechselland wieder ein Ergebnis einfahren – Verbesserung des Aufschriebs im Vordergrund.

Fotos: RedBullContentPool

Für Tamara Molinaro geht es im Moment Schlag auf Schlag. Kaum von der so unglücklich verlaufenen Rallye Sumava Klatovy in der Tschechischen Republik zurückgekehrt, reiste die italienische Opel-Werkspilotin direkt weiter zur Wechselland-Rallye. Bei der bereits zum 22. Mal ausgetragenen Veranstaltung am 28./29. April rund um Pinggau in der Steiermark treten die 19-Jährige aus Moltrasio am Comer See und ihre österreichische Beifahrerin Ursula Mayrhofer erneut in ihrem von Raimund Baumschlagers BRR-Team betreuten Opel Adam R2 an. Zu bewältigen sind 15 überwiegend auf Asphalt gefahrene, teils sehr schnelle Sonderprüfungen über insgesamt 177,20 SP-Kilometer. Molinaro/Mayrhofer treffen in ihrer Klasse auf acht R2-Fahrzeuge, darunter gleich sieben weitere Adam R2, die um den österreichischen Opel Rallye Cup kämpfen.

Den Unfall in Tschechien hat die junge Rallye-Fahrerin gut weggesteckt, ihr ADAM R2 wurde mittlerweile von der erfahrenen BRR-Truppe repariert. „So etwas gehört zu diesem Sport eben auch dazu", weiß Tamara, die 2017 ein abwechslungsreiches Einsatzprogramm im Rahmen ihres Ausbildungs- und Entwicklungsprojekts absolviert. „Am wichtigsten war für mich, genau zu wissen, was passiert ist. Denn nur dann hat man die Möglichkeit, an Problemen zu arbeiten und sich zu verbessern. Wir haben noch in Tschechien mit den Vorbereitungen für die Wechselland-Rallye begonnen. Dort wollen wir vor allem unseren Aufschrieb verbessern. Die Ziele bei der Rallye sind dann dieselben wie immer – so schnell fahren wie möglich und ins Ziel kommen."

Direkt im Anschluss an die Wechselland-Rallye wird das italienisch-österreichische Damenteam nach Gran Canaria reisen. Auf der spanischen Atlantik-Insel steht für Tamara am ersten Mai-Wochenende der zweite Lauf zur Rallye-Junior-Europameisterschaft (FIA ERC Junior) 2017 im Werks-Adam R2 des Opel Rallye Junior Teams auf dem Programm.

Drucken
Vorschau Rosenberger Vorschau Rosenberger Vorschau ORC, M1 & Hist. Vorschau ORC, M1 & Hist.

Ähnliche Themen:

30.04.2017
ORM: Wechselland-Rallye

"Überflieger": Das Subaru-Duo Knobloch/Rausch kann die Führung im ORC und in der Rallye-Masters Wertung im Wechselland ausbauen.

28.04.2017
ORM: Wechselland-Rallye

motorline.cc-Reporter Michael Noir Trawniczek meldete sich LIVE aus der Regrouping-Zone der Wechselland-Rallye - Alle Interviews im Showreel-Archiv.

29.04.2016
ORM: Wechselland-Rallye

motorline.cc präsentiert die besten Bilder vom dritten Lauf der Rallye-ÖM bei der Wechselland-Rallye - inklusive spektakulärer Sprünge und der Siegerehrung!

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Kraft-Lader Präsentation: Neuer Audi RS 6 Avant

Die vierte Generation des Audi RS 6 Avant bietet 600 PS und mehr optische Änderungen gegenüber dem Basis-A6 als bisher. Wir nehmen erstmals Platz.

Rallycross-ÖM: Melk II Großes Finale am 31. Aug. und 1. Sep.

Actiongeladenes Wochenende mit internationalem Starterfeld: Auch der italienische Rallyeprofi Gigi Galli startet auf dem Wachauring.

Rupert Hollaus Event Hollaus-Event wirft Schatten voraus

Von 7. bis 15. September gedenkt Traisen wieder dem einzigen österreichischen Straßen-Motorrad-Weltmeister.

K-Modelle komplettiert Skoda Kamiq - City-SUV im ersten Test

Skoda rundet seine SUV-Familie mit dem dritten K-Modell nach unten ab: Auf Kodiaq und Karoq folgt der Kamiq. Wir testen das praktische City-SUV.