Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Schneebergland-Rallye

Meisterschaftszweite können starten

Gerhard Aigner und sein Beifahrer Marco Hübler (Ford Fiesta WRC) sind dank eines neuen Sponsors auch im Schneebergland im Einsatz.

Fotos: Harald Illmer

Mit der Schneebergland-Rallye steht am nächsten Samstag, dem 23. Juni, die vierte Station der Rallye-ÖM 2018 auf dem Programm; mit von der Partie ist auch der Oberösterreicher Gerhard Aigner. Mit seinem Ford Fiesta World Rally Car des Mailänder Teams R+ Racing wagt sich der 43jährige Vorchdorfer dabei auf relativ unbekanntes Terrain. Aigner: "Die Schneebergland-Rallye kenne ich fast gar nicht, aber dass sie zu den härtesten Schotterevents des Landes zählt, ist mir natürlich schon bewusst." Doch als Beleg einer bislang formidablen Saison macht der momentane zweite Platz in der Meisterschaft natürlich Appetit auf mehr, weshalb sich Aigner über einen neu gewonnenen Sponsor freut, der – in Verbindung mit anderen treuen Geldgebern – die Finanzierung des Schneebergland-Abenteuers erst möglich macht.

An der Seite von Gerhard Aigner sorgt wieder der Kärntner Co-Pilot Marco Hübler in gewohnt souveräner Manier für die Kommandos im Cockpit. Die Erwartungshaltung des Erfolgsduos, das bei der Jännerrallye als Zweiter und im Lavanttal als Dritter auf dem Podest stand, ist diesmal jedoch im vorsichtigen Bereich angesiedelt. Aigner: "Wir gehen mit sehr viel Respekt an die kommende Aufgabe heran. Die bisherigen Schneebergland-Rallyes haben gezeigt, wie schwer und materialmordend es dort zugeht. So gesehen setzen wir uns resultatmäßig gar kein wirkliches Ziel. Ich persönlich wäre schon zufrieden, wenn wir die Rallye beenden würden. Im Vordergrund steht aber, unser World Rally Car auf so einem extremen Terrain, wie es zu erwarten ist, noch besser kennenzulernen." Nachsatz: "Dass wir uns deshalb jedoch kampflos geschlagen geben werden, soll das freilich nicht heißen."

Vorschau Schuberth-Mrlik Vorschau Schuberth-Mrlik Vorschau Ch. Zellhofer Vorschau Ch. Zellhofer

Ähnliche Themen:

ORM: Schneebergland-Rallye

Weitere Artikel

Der scharfe Hyundai in ersten Bildern

Hyundai i30 N: Facelift

Vom gelifteten Hyundai i30 N gibt es nun erste Bilder. Der Komfort-Kompaktwagen befindet sich allerdings noch nicht auf dem europäischen Markt. Das soll aber bald geschehen.

Freude und Ärger beim finalen Test des KTM GTX

GT-Open: KTM GTX Concept auf GT3-Augenhöhe

In seinem finalen Probelauf fuhr der KTM GTX gleich mal zum Sieg, wurde dann allerdings wegen einem Formfehler disqualifiziert. Das Team beruft.

Sanfte Italienerin ganz in Schwarz

Moto Guzzi V7 III Stone - im Test

Die Moto Guzzi V7 III Stone ist ein Motorrad mit Charakter. Sie ist einfach zu fahren und eine City-Cruiser für Einsteiger aber auch erfahrene Biker, die es wieder ruhiger angehen lassen wollen. Wir fuhren das Basis-Modell.

Jeep will im Segment der Luxus-SUV durchstarten. Dafür belebt die Marke den Grand Wagoneer neu. Jeep hat jetzt das dazu passende Konzeptauto vorgestellt, das eigentlich schon ziemlich marktreif aussieht.