Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Tolle Gewinnspielaktion für Rallyefans

Großes Gewinnspiel des Veranstalters im Wert von €9.000: Für €50 Lospreis kann man nächstes Jahr im Opel Corsa OPC am Start stehen.

Der Stengg Motorsport Fanclub als Veranstalter der heurigen Wechselland-Rallye am 31. August und 1. September hat sich für Rallyebegeisterte eine ganz besonderes "Zuckerl" einfallen lassen: Man legt heuer insgesamt 333 Lose zu einem Einzellospreis von 50 Euro auf.

Als erster Preis winkt dem Gewinner

  • ein komplettes Rallyeauto, ein Opel Corsa OPC, für die nächstjährige Wechselland-Rallye;
  • eine Rallyeversicherung;
  • die Beschaffung einer Lizenz durch die AMF;
  • die komplette Reifenausstattung für die Rallye;
  • die notwendigen Mechaniker;
  • das Startgeld;
  • und die Fahrerausrüstung für Fahrer und Beifahrer.

    Die einzige Bedingung für den Gewinner bzw. die Gewinnerin: Er/Sie muss einen Führerschein der Klasse B vorweisen können.

    Mit dieser Aktion will man nicht nur für die Fans, die seit vielen Jahren als begeisterte Zuschauer immer wieder zu dieser Rallye kommen, ein Zeichen setzen, sondern hofft natürlich auch, dass der Gewinner nach seiner Premiere dem aktiven Rallyesport treu bleibt – und möglicherweise sogar eine erfolgreiche Rallyekarriere um 50 Euro starten kann.

    Nähere Informationen unter wechsellandrallye@stengg.at
  • Analyse Nennergebnis Analyse Nennergebnis Erste Informationen Erste Informationen

    Ähnliche Themen:

    ORM: Wechselland-Rallye

    - special features -

    Weitere Artikel

    30 Jahre Alfa Romeo SZ

    Das Monster wird 30 Jahre alt

    Der Alfa Romeo SZ feiert heuer seinen 30. Geburtstag, das avantgardistische Design des seltenen Klassikers verlieh den Spitznahmen "Monster".

    Insider-Informationen aus Italien deuten darauf hin, dass Ferrari mit seinem neuen Auto ein grundlegendes Problem hat.

    Ein heftiger Unfall von Ricky Taylor hat das Qualifying zu den 24 Stunden von Daytona 2020 vorzeitig beendet.

    Unimog im Höhenrausch

    Mit einem Unimog auf den Vulkan

    Ein zehnköpfiges Expeditionsteam hat unter der Führung von Matthias Jeschke den Vulkan Ojos de Salado in Chile erklommen - stilecht am Steuer zweier Unimog.