Rallye

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Die Rallye-Asse sind startklar

44 Teams passierten erfolgreich die administrative und technische Abnahme für die heute beginnende Wechselland-Rallye.

Foto: Daniel Fessl

Das steirische Wechselland rund um die Marktgemeinde Pinggau bis hinein ins niederösterreichische Krumbach bietet den besten Rallye-Piloten Österreichs eine perfekte Bühne für den heute beginnenden vierten Lauf zur heimischen Staatsmeisterschaft. Pünktlich um 12.00 Uhr wird auf dem Serviceplatz in Pinggau der Meisterschaftsführende Julian Wagner mit der Startnummer 1 auf seinem allradgetriebenen Skoda Fabia R5 ins Abenteuer Wechselland Rallye 2019 geschickt.

Der Oberösterreicher gilt neben dem Salzburger Ex-Champion Hermann Neubauer (Ford Fiesta R5) als Favorit. Insgesamt haben 44 Teams die administrative und technische Abnahme der Austrian Motorsport Federation (AMF) positiv hinter sich gebracht und sind somit zum Start berechtigt. Damit sind heuer exakt genauso viele Autos am Start wie letztes Jahr im Wechselland.

Heute gilt es acht Sonderprüfungen zu bewältigen, ehe es in die Halbzeitpause geht. Am morgigen Samstag stehen nach dem Roll out vom Parc Ferme in Pinggau um 7.15 Uhr weitere neun superschnelle Wertungsabschnitte auf dem Programm.

Die Wechselland-Rallye 2019 zählt zur Österreichischen Staatsmeisterschaft (ORM und ORM 2WD), zur Historischen Rallye-Staatsmeisterschaft, zum Historischen Rallye-Cup, zum österreichischen Rallye-Cup der AMF sowie Rallye-Cup 2000 sowie zum M1 Rallye Masters.

Live-Stimmen der Piloten und Live-TV-Bilder aus dem Ziel der jeweiligen Sonderprüfungen gibt es dank des Regionalsenders NF1 TV auf den Internetseiten www.nf1-tv.at bzw. www.youtube.com/c/nf1tv und auch auf der Rallye-Homepage www.wechsellandrallye.at

Zudem kann man über mixlr.com/michael-noir-trawniczek heute um 18.25 Uhr live Stimmen aus dem Regrouping nach SP 6 und morgen Samstag um 13.30 Uhr nach SP 13 bzw. auch um 18.35 Uhr vor dem Ziel hören. Und wer das nochmal hören will, kann dies unter mixlr.com/michael-noir-trawniczek/showreel/ tun.

Zeitplan Wechselland-Rallye 2019

Freitag, 3. Mai 2019

12.00 Uhr Start der Rallye in der Servicezone in Pinggau
12.40 Uhr SP 1 Krumbach-Zöbern I 6,90 km
13.05 Uhr SP 2 Schloss-Krumbach I 6,62 km
13.25 Uhr Regrouping In Fa. Luckerbauer Krumbach
14.10 Uhr Regrouping Out
14.25 Uhr SP 3 Krumbach-Zöbern II 6,90 km
14.50 Uhr SP 4 Schloss-Krumbach II 6,62 km
15.40 Uhr Regrouping In Pinggau
17.30 Uhr SP 5 Mönichkirchen I 6,50 km
18.05 Uhr SP 6 Rundkurs Pinggau I 13,39 km
18.35 Uhr Regrouping In Pinggau
19.55 Uhr SP 7 Mönichkirchen II 6,50 km
20.30 Uhr SP 8 Rundkurs Pinggau II 13,39 km
21.00 Uhr Parc Ferme in freie Einfahrt Pinggau

Samstag, 4. Mai 2019

7.15 Uhr Parc Ferme Pinggau Out
8.30 Uhr SP 9 Sankt Lorenzen I 9,57 km
9.00 Uhr SP 10 Mönichwald I 9,77 km
10.00 Uhr SP 11 Sankt Lorenzen II 9,57 km
10.40 Uhr Regrouping In Pinggau
12.05 Uhr SP 12 Mönichwald II 9,77 km
13.05 Uhr SP 13 Haideggendorf I 8,36 km
13.30 Uhr Regrouping In Pinggau
14.40 Uhr SP 14 Rundkurs Rohrbach I 15,60 km
15.35.Uhr SP 15 Haideggendorf II 8,36 km
16.10 Uhr SP 16 Rundkurs Rohrbach II 15,60 km
16.55 Uhr Regrouping In Pinggau
18.00 Uhr SP 17 Sparberegg „Powerstage“ 12,74 km
18.45 Uhr Ziel der Rallye in Pinggau in der Servicezone

Drucken
Nach SP 4 Nach SP 4 Wetter eher wechselhaft Wetter eher wechselhaft

Ähnliche Themen:

30.04.2017
ORM: Wechselland-Rallye

Gewaltige Sprünge, Drift-Action und purer WRC-Sound: Motorline.cc präsentiert die besten und spektakulärsten Videos der Wechselland-Rallye.

19.11.2016
ORM: Waldviertel-Rallye

Final Rally Days: Daniel Fessl präsentiert auf motorline.cc die besten Bilder vom Saisonfinale der Rallye-ÖM bei der Waldviertel-Rallye.

29.04.2016
ORM: Wechselland-Rallye

motorline.cc präsentiert die besten Bilder vom dritten Lauf der Rallye-ÖM bei der Wechselland-Rallye - inklusive spektakulärer Sprünge und der Siegerehrung!

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Zeitzeugen Report: 90 Jahre Gaisberg-Rennen

Eine besondere Classic-Veranstaltung ist das Gaisberg-Rennen rund um Salzburg. Wir waren dabei - am heißen Sitz neben Eberhard Mahle.

OÖ. Autoslalomcup: Melk Erstmaliger Auslandseinsatz

Premiere für den oberösterreichischen Automobilslalom-Cup: Man wird am 7. Juli am Wachauring in Melk gastieren.

Globetrotter in Eile BMW R 1250 RT - Tourer im Test

Mit dem erstarkten Boxermotor macht die BMW R 1250 RT ordentlich Druck, ein riesiger Tank und braver Verbrauch sorgen für große Reichweite.

Ganz im Q-Stil Facelift für das große SUV Audi Q7

Audi hat seinem großen SUV Q7 eine technische und optische Auffrischung spendiert. Zu haben ab Mitte September, erste Infos gibt es schon jetzt.