Rallye

Inhalt

WRC: Sardinien-Rallye

Toyota-Boss entschuldigt sich bei Tänak

Ott Tänak hat aufgrund eines technisches Problems den Sieg auf Sardinien verpasst – nun entschuldigte sich sogar Akio Toyoda dafür.

Ott Tänak war auf bestem Weg, den italienischen WM-Lauf auf Sardinien zu gewinnen, als sein Toyota Yaris WRC auf der abschließenden Powerstage langsamer wurde. Tänak fiel auf Rang fünf zurück, Dani Sordo staubte den Sieg für Hyundai ab. Wegen des Lenkungsdefekts, der Tänaks Sieg zunichte machte, hat sich Toyota nun mit einer Botschaft aus den allerhöchsten Kreisen bei seinem Fahrer entschuldigt: Akio Toyoda, Präsident der Toyota Motor Corporation, richtete versöhnliche Worte an Tänak und versprach, der Hersteller werde alles tun, um die Haltbarkeit seiner WRCs zu verbessern.

"Es war für uns eine dramatische Sardinien-Rallye", sagte der Japaner. "Mir fehlten die Worte, als das Auto auf der letzten Sonderprüfung plötzlich langsamer wurde. Die Fahrer sind bestimmt viel enttäuschter als alle anderen. Ich entschuldige mich dafür, dass es unser Pilot nicht mit voller Leistung ins Ziel geschafft hat." Anstatt die WM-Führung vor der Sommerpause wesentlich auszubauen, liegt der Este jetzt nur vier Punkte vor dem Franzosen Sébastien Ogier, der in Italien früh ausfiel.

Den entsetzten Gesichtsausdruck von Tänak nach der Prüfung werde er nicht mehr vergessen, so Toyoda: "Er hat alle Mechaniker umarmt, alle hatten diesen traurigen Gesichtsausdruck. Mich hat diese Situation wirklich bewegt." Jetzt hofft Toyoda auf einen WM-Titel, damit Tänak und seine Crew einen Grund zum Feiern haben. "Ich kann dafür sorgen, dass der Yaris [WRC; Anm.] ein besseres Auto wird; außerdem können wir an der Haltbarkeit arbeiten", so der TMC-Boss. Da alle drei Toyota-Fahrer Probleme mit der Lenkung hatten, geht Chefingenieur Tom Fowler von einer minderwertigen Charge an mechanischen Teilen aus.

Drucken
Die besten Bilder Die besten Bilder Toyota: Lenkungsdefekt kostete Tänak Sieg Toyota: Lenkungsdefekt kostete Tänak Sieg

Ähnliche Themen:

12.06.2019
WRC: Portugal-Rallye

Sébastien Loeb erlebte eine Portugal-Rallye zum Vergessen. Nun entschuldigte sich der Hyundai-Teamchef beim neunfachen Weltmeister.

11.03.2019
WRC: Mexiko-Rallye

Mit etwas Abstand betrachtet Kris Meeke seine gegen Citroën erhobenen Vorwürfe als haltlos und entschuldigt sich bei seinem Ex-Team.

29.01.2019
WRC: Rallye Monte-Carlo

Toyota-Fahrer haben beim WM-Auftakt in Südfrankreich 9 von 15 Sonderprüfungen gewonnen; Tänak nach Reifendefekt noch auf dem Podium.

WRC: Sardinien-Rallye

Jubiläums-Stück Bugatti baut den 200. Chiron "110 ans"

Bugatti meldet die Auslieferung des 200. Chiron, die noch im Juli stattfinden wird. Es handelt sich um einen Chiron Sport aus der Edition "110 ans".

Motorsport: News Audi zeigt R8 LMS GT2

Audi Sport bietet beim Goodwood Festival of Speed mit dem Audi R8 LMS GT2 eine Vorschau auf die kommende GT2-Serie.

Schräger Vogel Quadro QV3 - Dreiradroller im ersten Test

Mit dem neuen Dreirad-Roller Quadro QV3 sind bis zu 40 Grad Schräglage möglich, ohne dass die Bodenhaftung an einem Rad verloren geht.

Wasser marsch! Hyundai Nexo - Wasserstoff-Stromer im Test

Während andere zögern, schickt Hyundai mit dem Nexo bereits die zweite Generation eines Brennstoffzellen-Elektroautos auf den Markt. Im Test.