Service

Inhalt

Bugatti Chiron als Lego-Bausatz

Luxus im Kleinen

Den Bugatti Chiron gibt es jetzt auch als Lego-Bausatz im großzügigen Maßstab 1:8. Um ein Zehntausendstel des Original-Kaupfpreises.

mid/wal

Ein Hauch von Luxus für Tüftler: Den Bugatti Chiron gibt es jetzt auch als Lego-Bausatz im Maßstab 1:8. Das Modell ist 56 Zentimeter lang, 25 Zentimeter breit, 14 Zentimeter hoch und steckt voller authentischer Details. Der Lego-Bugatti befindet sich bereits im Handel.

Im Verglichen zum 400 km/h schnellen Original, das rund drei Millionen Euro kostet, ist der Bastler-Spaß ein Schnäppchen: Das Lego-Modell kostet um 370 Euro. Aber es ist keineswegs spartanisch ausgestattet: Es besteht aus 3.599 Teilen und bietet viele aufwendige, originalgetreue Details, betont der Hersteller.

Dazu gehören die aerodynamische Karosserie mit aktivem Heckflügel, die Niederquerschnittsreifen auf Speichenfelgen und der legendäre W16-Motor mit beweglichen Kolben. Bei geöffneten Türen lässt sich das detailgetreue Cockpit entdecken. Dort befinden sich das 8-Gang-Getriebe mit beweglichen Schaltwippen sowie das Lenkrad mit dem typischen Bugatti-Emblem. Nur einsteigen und losfahren kann man leider nicht.

Drucken

Ähnliche Themen:

31.08.2018
Bauklötze staunen

Mehr als eine Million Teile, 13.438 Arbeitsstunden und rund 1,5 Tonnen Gewicht - Lego baute einen fahrbaren Bugatti Chiron in Originalgröße.

09.03.2018
Upgrade

Auf dem Genfer Autosalon präsentiert Bugatti den 3.153.500 Euro teuren Chiron Sport. Allein die Mehrwertsteuer beträgt über eine halbe Million Euro.

Der Mythos bollert Ford Mustang Bullitt - erster Test

Am Steuer des 460 PS starken Ford Mustang Bullitt darf man sich ein bisschen wie Lieutenant Frank Bullitt, sprich: wie Steve McQueen, fühlen.

Auf Hasenjagd Restauriert: Hugh Hefners Mercedes 600

Ein Mercedes-Benz 600 Pullman, Baujahr 1967, in dem einst "Playboy"-Chef Hugh Hefner unterwegs war, wurde nun von Kienle restauriert.

GP der U.S.A. Magnussen und Ocon disqualifiziert

Disqualifikation von Kevin Magnussen und Esteban Ocon: Die FIA handelte streng nach Regeltext, Teams zeigten dafür kein Verständnis.

ARC: Herbstrallye Testeinsatz wird zum vollen Erfolg

Simon Wagner und Gerald Winter feiern Gesamtsieg bei der Herbst Rallye Dobersberg im Skoda Fabia R5.