AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Nissan übernimmt 34 Prozent von Mitsubishi

Japanische Allianz

Nissan übernimmt 34 Prozent der Anteile an Mitsubishi und wird zum größten Einzelaktionär. Das soll beträchtliche Synergien schaffen.

mid/rlo

Der Mitsubishi-Aktienkurs brach kürzlich aufgrund falscher Verbrauchsangaben bei einigen Kleinwagen ein (nur in Japan verkaufte Modelle sind davon betroffen), der Absatz am Heimmarkt ebenso. Als Retter in der Not tritt nun Nissan auf den Plan und übernimmt 34 Prozent der Anteile an der Mitsubishi Motors Corporation (MMC).

Eine Vereinbarung zur Bildung dieser strategischen Allianz wurde soeben unterzeichnet. Das finanzielle Volumen gibt man mit umgerechnet 1,9 Milliarden Euro an. Aufgrund dessen stellt Nissan auch den Aufsichtsratchef und übernimmt damit de facto die Kontrolle über Mitsubishi.

"Das ist eine Transaktion, von der sowohl Nissan als auch Mitsubishi Motors profitieren", sagt Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn (Bild oben). Man schaffe eine neue Kraft in der Automobilindustrie, die intensiv kooperieren und beträchtliche Synergien erzielen werde, heißt es weiter."

Renault ist als wiederum größter Nissan-Aktionär nicht direkt am Deal beteiligt, indirekt natürlich sehr wohl - nicht zuletzt hat Oberboss Ghosn einen französischen Pass. Ebenso ist der französische Staat als 15-prozentiger Renault-Eigner nun auch ein wenig Mitsubishi-Besitzer.

Weitere Artikel:

Machen Sie aus Ihrem Kind einen Wiffzack

21 Vorsätze für leichtes Lernen

Wie Eltern ihre Kinder zum Lernen motivieren und ihnen dabei hilfreich zur Seite stehen können, verrät Bildungsexpertin Mag. Iris Haiderer, Leiterin der Wiffzack Online-Akademie, in 21 Vorsätzen für 2021.

Das ultimative Elektro-Auto?

VW ID.4 - Videotest

Die Erwartungen an den großen Bruder des ID.3 sind hoch, kann das elektrische Pendant zum VW Tiguan die Erwartungen erfüllen? Wir haben erste Testkilometer gesammelt und waren auch auf unserer Verbrauchstrecke unterwegs!

Die neue Aprilia macht Lust auf Frühling

Aprilia präsentiert die Aprilia RSV4

Noch drohen Kälteeinbrüche. Doch die neuen Motorradmodelle für die Saison 2021 machen bereits Vorfreude auf den Frühling. Beispiel: die neue Aprilia RSV4.

Interview mit Alban & Attila Scheiber

Top Mountain Motorcycle Museum Crosspoint niedergebrannt

Die traurigen Bilder des Großbrands beim Top Mountain Motorcycle Museum Crosspoint gingen vorige Woche um die Welt. Unser Partner Motor TV22 bat Alban & Attila Scheiber zum Interview vor Ort vor die Kamera. Traurige Bilder der Zerstörung, aber auch ein Schimmer Hoffnung: Der Neuaufbau ist geplant.