AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Tesla Model 3: Weiter-Entwicklungen im Überblick
Stefan Schmudermaier / Tesla

Die stille Evolution des Elektro-Bestsellers

Vor Kurzem erfuhr das Tesla Model 3 ein hochoffizielles Refresh - also ein kleines Facelift samt neuer Wärmepumpe, satin-schwarzen Zierelementen, Verbesserungen im Innenraum und vielem mehr. Doch schon davor wurde das Model 3 ständig weiterentwickelt - oft unsichtbar. Wir haben alle Updates zusammengetragen.

Seit das Model 3 im März 2019 offiziell bei uns auf den Markt kam, hat Tesla den Wagen ständig, quasi im Verborgenen, weiterentwickelt. Tesla selbst sagt, dass seitdem ganze 70 neue Funktionen hinzukamen, die für die Kunden über Nacht mittels over-the-air-Updates kostenlos in die Autos geschaufelt wurden. Weiterer Vorteil dieser Vorgehensweise: Entgegen konventioneller Autos gibt es im Grunde (bis zum jetzt erfolgten Facelift eben) keine "alten" Model 3: Sie sind alle auf gleichwertigem, technischen Stand.

Hier ein Auszug der wichtigsten Änderungen und Updates seit März 2019:

Insgesamt:

  • 25 neue Funktionen oder Verbesserungen für Autopilot/Sicherheit/Fahrzeugsicherheit
  • 30 neue Features oder Verbesserungen der Fahrzeugfunktionalität
  • 20 neue Features oder Verbesserungen der Unterhaltungsfunktionen

 

Q1 2019

  • Toter-Winkel-Warngeräusch: kann bspw für eine erhöhte Sicherheit während Spurwechseln aktiviert werden
  • Wächtermodus: Überwacht die Fahrzeugumgebung sobald Fahrzeug geparkt und abgeschlossen ist. Schutz vor Einbruch, Hilfe beim Erfassen der Verursacher von unabsichtlichen oder mutwilligen Beschädigungen
  • Hundemodus: Auto regelt automatisch die Temperatur zum Schutz von im Auto zurückgelassenen Tieren. Passanten werden über den Bildschirm informiert, dass kein Grund zur Sorge besteht und die Tiere im Auto sicher sind
  • „Rennstrecken-Modus“ für Model 3 Performance: Erlaubt das sportlich-dynamische Fahren auf abgesperrten Rennstrecken. Leistungsstärke, Fahrverhalten, Bremsverhalten, Kühlsystem, etc. werden durch die Aktivierung des Modus adaptiert, um konstant extremes Leistungsniveau halten zu können.
  • Addition des italienischen Sprachpakets

 

Q2 2019

  • Vorheizen der Batterien vor Supercharging: Bei Navigation zu einem Supercharger regelt das System die Batterie automatisch rechtzeitig auf die ideale Temperatur, um mit der höchstmöglichen Laderate laden zu können.
  • Erhöhte Laderaten bei Stationen von Drittanbietern: Model 3 mit der Long-Range-Batterie erhielten durch dieses Update die Möglichkeiten, an externen Schnellladestationen mit bis zu 200 kW Gleichstrom zu laden.
  • Erhöhung der Höchstgeschwindigkeit und Leistungsabgabe bei hohen Geschwindigkeiten: Drehmoment und Leistung bei höheren Geschwindigkeiten können länger gehalten werden. Die Höchstgeschwindigkeit von Model 3 Performance wurde auf 260 km/h erhöht.
  • Automatisches Abblendsystem bei Gegenverkehr
  • Warnung/Korrektur bei unabsichtlichen Spurwechseln/Verlassen der Fahrbahn bei deaktivierten Fahrassistenten: Bei Verlassen der Fahrbahn ohne gesetztem Blinker greift das Auto korrigierend ein und sendet akustische Warnung
  • Check und Installation neuer Software-Updates über die Tesla App
  • Verbesserung des Unterhaltungsangebots durch neue Apps und Spiele wie bspw Beach Buggy Racing

 

Q3 2019

  • Addition weiterer Spiele wie Cuphead, Backgammon, Stardew Valley
  • Addition des Tesla Kinos: Netflix, Youtube und Twitch
  • Addition weiterer Unterhaltungsprogramme wie Car-aoke oder TRAX v0.1
  • „Fühlst du dich glücklich/hungrig?“ Navigationseinstellungen: Navigationssystem zeigt automatisch beliebte Restaurants und Freizeitaktivitäten in näherer Umgebung an.
  • Camping-Modus: Das abgestellte Auto hält bspw die gewünschte Lufströmung, Temperatur, Lichtstärke im Innenraum, Lautstärke der Musik und die Stromversorgung von angeschlossenen Geräten. Somit wird das Fahrzeug zum gemütlichen Aufenthaltsraum umfunktioniert

Q4 2019

  • Erhöhung der Leistungsstärke um 5%: Beschleunigung und Leistung sämtlicher Model 3 erhöht sich per Software-Update um 5%
  • Automatische Navigation nach Hause, zur Arbeit oder zu Kalenderterminen bei Synchronisation mit dem Handykalender
  • Festgelegte Abfahrten: Bei Angabe der Abfahrtszeit optimiert das Auto das Ladeverhalten und versucht, den Ladevorgang vor möglichen Zeitfenstern hoher lokaler Stromkosten zu beenden. Zudem wird das Auto zur Abfahrt auf ein komfortables Niveau vorklimatisiert.

Q1 2020

  • Anzeige externer Lademöglichkeiten für Schweiz, Deutschland, Österreich, Belgien, Niederlande.
  • Additionen für Rennstreckenmodus für Model 3 Performance: ermöglicht die leichtere Überwachung des Fahrzeugzustandes bei extremer Belastung (Motor, Bremsen, Batterie, Reifen), das Erstellen von Nutzerprofilen und das Speichern von Leistungsdaten und bspw Rundenzeiten. Anzeige von Fliehkräften und Beschleunigungsmesser auf dem zentralen Bildschirm.
  • Verbesserung der Bluetooth-Funktionalität
  • Automatische Erkennung von Ampeln/Ampelphasen: Die Kameras des Fahrzeugs ermöglichen nun die Erkennung von Ampeln und Ampelphasen, Stoppschilder und andere Markierungen. Hinweis: Es geht lediglich um die Erkennung, die entsprechenden Aktionen/Reaktionen obliegen standesgemäss dem Fahrer.

 

Q2 2020

  • Addition weiterer Unterhaltungselemente wie das Spiel Fallout Shelter und das TRAX Piano Roll Musikprogramm. Zudem Verbesserung der Tesla Kino Funktionalitäten.
  • Kontinuierliche Addition weiterer Sprachen wie bspw Portugiesisch
  • Weitere Verbesserung der Dashcam-Funktion

 

Q3 2020

  • Warnhinweise bei Zurücklassen eines unverschlossenen Autos
  • Automatischer Verschluss offener Scheiben bei Abschliessen des Fahrzeugs
  • Fahrassistenzsysteme: Geschwindigkeitserkennung über Kamera in Addition zu GPS-Daten
  • Einloggen der aktuell erfassten Geschwindigkeit durch einfaches Drücken des Fahrassistenzhebels
  • Reaktion Fahrassistent auf Ampeln und Stoppschilder: akustisches Signal bei grüner Ampelphase, Verlangsamung bei roter Ampel oder Stoppschild. Achtung: Per Gesetz ist stets ein vollständig aufmerksamer Fahrer gefordert. Die Aktionspflicht obliegt vollständig dem Fahrer.

 

Q4 2020

  • Sicherheits-Pin für das Handschuhfach
  • Verbesserung der Unterhaltungssoftware wie Spotify oder der Mediensuche

Weitere Artikel

Praktisch, geräumig und so vielseitig: Der Toyota Proace City-Verso zählt optisch vielleicht nicht zu den coolsten, jedenfalls zu den vielfältigsten und zweckmäßigsten. Julia und Katharina geben sich mit dem Siebensitzer ein steirisches Stelldichein.

Aprilias neuer Allrounder

Aprilia Tuono 660 vorgestellt

Aprilia will im mittleren Hubraumsegment durchstarten. Deshalb präsentiert der Motorrad-Hersteller zum Einstieg in die Saison 2021 jetzt die Tuono 660, die als Allrounder überzeugen soll.

Im Namen der Wissenschaft!

Toyota Supra driftet autonom

Wir mögen Drift-Videos. Und wir mögen den aktuellen Toyota GR Supra. Ein Video, das beides kombiniert, ist also schon mal ganz an und für sich interessant. Der beste Teil an diesem hier allerdings: Der Wagen driftet ohne Beteiligung des Fahrers - vollautonom. Alles im Namen der Wissenschaft!

Ohne Handverband sechs Wochen nach dem Unfall

Grosjean zeigt seine Wunden nach dem Feuerunfall

Romain Grosjeans Genesung nach dem Feuerunfall von Bahrain macht weiter Fortschritte: Auf Instagram zeigt er, wie seine Hände mittlerweile aussehen.