AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Finanzierung, Leasing oder Langzeitmiete
Foto: Pixabay.com, © geralt

Diese Alternativen zum klassischen Autokauf gibt es heute

Noch immer hält sich hartnäckig die Vorstellung, dass es Autohändler am liebsten sehen, wenn der Gesamtbetrag in bar auf den Tisch gelegt wird . In diesem Fall hat der Kunde zudem den Vorteil, dass er dafür auch mit einer Preisreduzierung rechnen darf. Wer also genügend Ersparnisse auf der Seite hat oder einen günstigen Bankkredit für den Kauf aushandeln kann, hat durchaus Vorteile. Allerdings haben die wenigsten Käufer diese Möglichkeit und müssen sich nach anderen Optionen umschauen. Dafür gibt es drei weitere Alternativen, die nachfolgend vorgestellt werden.

Finanzierung über Kredite

Bei zu geringem Eigenkapital sind die Autohäuser auch darauf eingerichtet, dem Interessenten eine Finanzierungsmöglichkeit über die Hausbank des Händlers anzubieten und das Angebot entsprechend zu kalkulieren. Bei einem Autokredit erhält der Kunde von der Bank den vollen Betrag und kann das Auto beim Händler anschließend bar kaufen.

Hier gibt es allerdings Unterschiede zwischen dem Kredit von der eigenen Bank und der Hausbank des Händlers. Denn der Nachteil bei der Händlerbank ist, dass bei der Finanzierung kein Preisnachlass drin ist! Stattdessen muss der Kunde den vollen Listenpreis bezahlen. Wer mit der Summe für das Wunschauto im Portemonnaie das Autohaus betritt, hat hingegen einen größeren Verhandlungsspielraum.

Null-Prozent-Finanzierung

Eine weitere Finanzierungsmöglichkeit ist die Null-Prozent-Finanzierung über die Hausbank des Händlers. Nachteil: Nicht alle Fahrzeuge werden mit diesem Modell angeboten, das reduziert daher die Auswahl erheblich.

Ballonfinanzierung

Diese Finanzierung ist eine Art Ratenkredit, mit dem aber nur ein Teil der Kosten für das Fahrzeug finanziert wird. Ein Vorteil sind die kleinen monatlichen Raten, die für den Käufer gut tragbar sind. Nachteilig ist allerdings die sehr hohe Abschlussrate, die am Ende der Laufzeit zurückzuzahlen ist.

Eine Unterart dieser Ballonfinanzierung ist die sogenannte 3-Wege-Finanzierung, bei der dieselben kleinen Monatsraten anfallen, die hohe Abschlussrate jedoch weiter finanzierbar ist. Wem das Auto nicht gefällt, der kann es anstelle der Bezahlung der Abschlussrate jetzt auch zurückgeben. So hat der Kunde eine lange Bedenkzeit, ob er das Auto einfach nur nutzen oder selbst besitzen möchte.

Vor- und Nachteile der Finanzierung

Wer über die eigene Bank einen Kredit holt, verhandelt mit einem langjährigen Geschäftspartner, der die Finanzlage kennt und einen passenden Kredit auswählen hilft. Zudem kann der Kunde dann als Barzahler beim Autohaus einen Preisnachlass erreichen. Zu berücksichtigen sind hier aber die anfallenden Kreditkosten, die der Käufer ebenfalls zu tragen hat.

Der Vorteil bei der Abwicklung über die Autobank sind die sehr niedrigen Zinsen und die Möglichkeit der Null-Prozent-Finanzierung. Von dieser sind allerdings nicht immer alle vorrätigen Fahrzeuge betroffen und das reduziert die Auswahl teilweise erheblich. Beispielsweise sind vielleicht nur Kleinwagen in diesem Modell angeboten, während der Käufer ein Familienauto benötigt.

Leasing

Während der Autokäufer bei einem Kauf Eigentümer des Wagens wird, ist er in der Leasingzeit lediglich Besitzer und kann nur zum Eigentümer werden, wenn er am Ende des Leasingvertrages das Auto kauft. Genau wie beim Kauf trägt der Leasingnehmer hier jedoch das Restwertrisiko des Wagens.

Vorteil

Beim Leasing bezahlt der Kunde vereinbarte monatliche Raten für das Fahrzeug an die Leasinggesellschaft. Da beim Leasing üblicherweise auch die Nebenkosten wie beispielsweise die Versicherung oder auch der Service in der Rate enthalten sind, ist dies das beliebteste und günstigste Modell, um schnell und flexibel ein Auto zu bekommen.

Nachteil

Das Leasing ist zwar die beliebteste Art, ein Fahrzeug zu finanzieren, aber es hat auch seine Tücken, die besonders in Krisenzeiten deutlich nachteilig sind. Denn sollte der Leasingnehmer aus Krankheitsgründen, aufgrund Arbeitsunfähigkeit oder Verlust der Arbeitsstelle nicht mehr zahlungsfähig sein, kommt er dennoch nicht aus dem Vertrag heraus!

Leider schätzen besonders die Selbstständigen ihre finanzielle Lage als zu positiv und unerschütterlich ein und lassen sich von der Tatsache blenden, dass sie die Leasingraten als Betriebsausgaben absetzen können. Bei einer Durststrecke haben sie dann das Nachsehen.

Für Privatpersonen ist Leasing weniger attraktiv, da die Kosten nicht absetzbar sind. Außerdem ist Leasing insgesamt dann auch zu teuer, denn die Leasingkosten liegen bei rund 130 % des Kaufpreises. Besonders heikel sind dabei immer die Schlusszahlungen, die häufig noch zusätzliche Kosten beinhalten! In Anbetracht der weiteren Kfz-Folgekosten rentiert sich daher Leasing nur für Unternehmen.

Foto: Pixabay.com, © Andreas160578

Foto: Pixabay.com, © Andreas160578

Die Langzeitmiete

Ein Fahrzeug zu mieten ist keine neue Idee und die Langzeitmiete hebt sich auch nicht besonders von der kurzfristigen Miete ab. Dennoch bietet sie den Interessenten große Vorteile, die sowohl für Unternehmen als auch Privatkunden interessant sein können, wobei die Vorteile für Unternehmen sogar noch größer sind.

Hier kann ein Gebrauchtwagen inklusive Versicherungen zu günstigen Monatsraten gemietet werden. Im Schadensfall haftet hier der Autovermieter, sodass sich das Risiko für den Mieter erheblich reduziert. Eine Anzahlung sowie die Abzahlung eines Restwertes am Ende der Mietzeit (wie beim Leasing) ist hier ebenfalls nicht vorgesehen.

Größter Vorteil ist die Flexibilität des Mieters, der sich für die beliebtesten Modelle entscheiden oder auch bei Veränderungen im Familienleben schnell mit einem neuen Wagen auf den Zuwachs einstellen kann. Die infrage kommenden Autos können praktisch wie beim Neuwagenkauf mithilfe eines Konfigurators ausgesucht werden.

Was beinhaltet die Langzeitmiete?

Die einzelnen Vertragsbedingungen können natürlich je nach Anbieter auch variieren, aber grundsätzlich ist Folgendes enthalten:

  • Kosten: KFZ-Steuer, Versicherung, Wartung und Inspektion
  • Optionen: Fahrzeugwechsel, kurzfristige kostenneutrale Rückgabe, kostenloser Ersatz bei Fahrzeugausfall
  • Sonstiges: günstige Monatsraten, kein Restwertrisiko, allerdings keine Abschreibung möglich

Vorteile für Privatkunden

Der enorme Vorteil bei der Langzeitmiete gegenüber dem Leasing ist, dass hier viele wichtige Zusatz- und Folgekosten bereits in der Monatsrate enthalten sind und dadurch das Risiko für den Mieter erheblich reduziert ist.

Dazu kommt, dass hier eine geringe Laufzeit bei niedrigen Raten gewählt werden kann, wodurch der Mieter flexibel bleibt und zudem die Möglichkeit hat, jederzeit den Mietwagen auch wechseln zu können.

Anders als beim reduzierten Angebot wie bei der Null-Prozent-Finanzierung kann der Kunde außerdem einen großen Einfluss auf die gewünschte Ausstattung des Fahrzeugs nehmen, sogar Extras wie Navi, Kindersitze, Dachträger etc. sind möglich.

Extra-Vorteil für Unternehmer

Für Unternehmen bietet die Langzeitmiete außerdem den Vorteil, dass die Leasingraten als Betriebsausgaben abgesetzt werden können. Zudem bietet die große Flexibilität, was Laufzeit und Raten betrifft, die Möglichkeit, den Fuhrpark nach Belieben aufzustocken oder zu reduzieren. Unternehmen, die eher langfristig planen möchten, greifen dennoch meistens zu einem Leasingvertrag.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

XV und Impreza: Feinschliff für 2021

Faceliftmodelle von Subaru

Die beiden Allradmodelle aus Tokio wurden nicht nur optisch aufgefrischt. Auch das 4WD-Assistenzsystem X-Mode, bekannt aus dem Subaru Forester, ist jetzt mit an Bord.

So sehr der neue Jahrgang der Scrambler 1200 XC und XE auf dem technischen Gebiet dazugelernt haben. Der Coolness der auf 1.000 Stück limitierten Scrambler Steve McQueen-Edition können sie nur schwer das Wasser reichen.

Erster H2-Einsatz bei 24h-Rennen in Japan

Toyota gibt mit Wasser Stoff

Toyota möchte mit Wasserstoff als Antriebsform im Motorsport Fuß fassen. Allerdings nicht mit Brennstoffzelle, sondern klassischem Hubkolbenmotor. Erster Einsatz des Dreizylinder-Aggregats: das 24-Stunden-Rennen in Fuji.

Rallye-WM-Lauf in Kroatien

Für Kevin Raith begann das Abenteuer WM

Seit heute Früh ist der Steirer im Rennen der Croatia Rallye, die er mit Copilot Gerald Winter gerne am Sonntag beenden möchte. Der gestrige Shakedown im Ford Fiesta Rally 2 verlief positiv.